Forstunfall in der Ramsau

20-Jähriger unter Baum eingeklemmt und schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau - Am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr hat sich im Bergwald rund 100 Meter oberhalb eines Bauernhofs an der Alten Reichenhaller Straße in Ramsau ein Forstunfall ereignet, bei dem ein 20-jähriger Bischofswiesener unter einem Baum eingeklemmt und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde.

Weitere Arbeiter leisteten sofort Erste Hilfe, befreiten den Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die sofort das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Berchtesgaden, der Berchtesgadener Notärztin, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ und der Bergwacht Ramsau zum Unfallort schickte.

Die Einsatzkräfte versorgten den 20-Jährigen medizinisch, lagerten ihn in den Luftrettungssack um und flogen ihn dann per Rettungstau aus dem Bergwald auf eine nahe Wiese aus, wo er in den Hubschrauber umgelagert und dann zum Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen wurde. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Gegen 16 Uhr musste die Bergwacht Ramsau bereits mit ihrem Geländefahrzeug zum Watzmann ausrücken, um eine gestürzte 70-jährige Frau aus Sachsen-Anhalt oberhalb der Schapbachalm zu versorgen und ins Tal zu bringen. Die Verletzte wurde am Hammerstielparkplatz an eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes übergeben und dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

Pressemeldung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser