Positive Zahlen im BGL-Tourismus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreise - Nachhaltiges Naturerlebnis, klare Zielgruppen-Ausrichtung und konsequente Marketingstrategie sind Eckpunkte der Arbeit der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH das zeigen die aktuellen Gästezahlen.

Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus, wertet die positiven Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr – vor allem in der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee – als klaren Zwischenerfolg. Ein Zuwachs von 22% bei den Gästen im Juni könne nicht mehr ausschließlich dem bereits seit Ende Mai 2010 geöffneten Hotel Edelweiss und der Verschiebung der Pfingstferien zugeordnet werden. So geht Köhl davon aus, dass sich der positive Trend weiter fortsetzen wird. Wichtig ist dabei eine weiterhin zukunftsgerichtete und den aktuellen Entwicklungen im Kommunikationsverhalten angepasste Marketingarbeit.

Da sich das Informations- und Buchungsverhalten der potentiellen Urlauber immer mehr in Richtung Internet bewegt, kommuniziert die BGLT seit einigen Jahren auch verstärkt in Online-Kanälen. Das Internet bietet wie kein anderes Marketinginstrument eine detaillierte Erfolgskontrolle. „Wir können nachvollziehen, wie viele Internetnutzer unsere Homepage besuchen, über welche Suchbegriffe sie uns finden, aus welchen Bundesländern sie sich bei uns einklinken. Diese Informationen sind für eine gezielte Ausrichtung unserer Marketingarbeit von unschätzbarem Wert“, so Köhl.

Köhl freut sich über die anhaltend positive Entwicklung bei den Internet-Zugriffen: „In der Zeit von 25. Juni bis 25. Juli 2011 stieg die Zahl der Besuche auf der Webseite www.berchtesgadener-land.com um 51 % auf 94.836 gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Dabei werden pro Besuch durchschnittlich fünf Seiten geöffnet und fünf Minuten Verweildauer erreicht. Die meist besuchten Internetseiten sind die unseres Online-Gastgeberverzeichnisses. Zwar bedeutet nicht jeder Klick auch gleich eine Anfrage oder gar eine Buchung, aber für die Gastgeber ist es ist extrem wichtig, über das IRS-Buchungssystem sofort online buchbar zu sein und aktiv auf Anfragen zu antworten, um schlussendlich noch mehr Buchungen zu bekommen.“

Von der erfolgreichen Marketingarbeit der BGLT in allen Marketingkanälen ließen sich am vergangenen Donnerstag auch die 29 anwesenden Vermieter aus Schneizlreuth bei der Gastgeber-Versammlung überzeugen. Geschlossen sprachen sie sich für die Zukunft des Tourismus und den Verbleib Schneizlreuths in der BGLT aus. Eine finale Entscheidung dazu wird der Gemeinderat demnächst treffen.

Pressemitteilung BGLT

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser