Popp spendet für „Berchtesgaden hilft“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rainer Popp (r.) übergibt die Spende, die aus den Eintrittskarten seines Rad-Vortrages stammen, an den Vorsitzenden des Vereins „Berchtesgaden hilft“.

Berchtesgaden - Extremradfahrer Rainer Popp hat kürzlich 500 Besucher in seinen Vortrag über das härteste Radrennen der Welt, das „Race across America“, gelockt.

In 30 Jahren hatten neun deutsche Teilnehmer den zwölftägigen Wettbewerb erfolgreich beendet – darunter auch Popp. „Einen Euro jeder Eintrittskarte spende ich an den gemeinnützigen Verein Berchtesgaden hilft“, so der Sportler. Jetzt konnte er den Scheck über 500 Euro an den Vorsitzenden des Vereins, Stefan Schlagbauer, überreichen.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser