Passanten löschen brennenden Mercedes

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nachdem ein Mercedes Feuer fing, löschten ihn Passanten per Hand. Die Feuerwehr musste anschließend den überhitzten Katalysator kühlen.

Bischofswiesen - Nachdem ein Mercedes Feuer fing, eilten Passanten zur Hilfe und löschten das Fahrzeug. Die Feuerwehr musste anschließend den überhitzten Katalysator kühlen. Verletzt wurde niemand.

Zu einem brennenden Mercedes auf der B20 Höhe Böcklweiher mussten am Samstagabend gegen 18.25 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen, die Polizei und der Rettungsdienst des Roten Kreuzes ausrücken. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Passanten das Feuer bereits mit Handlöschern gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Brandursache war nach Angaben der Feuerwehr vermutlich ein überhitzter Katalysator, der noch immer sehr heiß war und mit Wasser gekühlt werden musste, da die Gefahr der Rückzündung bestand. Während der Arbeiten leitete die Feuerwehr den restlichen Verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbei.

Die ebenfalls alarmierte Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes musste nicht eingreifen, da niemand verletzt wurde. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden waren zur Ermittlung der genauen Ursache vor Ort. Die Feuerwehr Bischofswiesen war mit 20 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen knapp eine Stunde gefordert.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser