Kathrin Hölzl: Mit hohem Niveau aufs Podest in Aspen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erwartet sich viel von ihrem Start in Aspen - Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen.

Aspen/Bischofswiesen - Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen wird am Wochenende beim Weltcup in Aspen an den Start gehen. Vor allem in ihrer Paradedisziplin will sie punkten.

Für die DSV-Damen stehen mit dem Riesenslalom (Samstag, 28.11.) und dem Slalom (Sonntag, 29.11.) erneut zwei technische Disziplinen auf dem Programm. Mathias Berthold, Bundestrainer der Damen, nominierte drei Athletinnen für den Riesenslalom. Neun Aktive starten am Sonntag beim Slalom.

Neben Hölzl werden Maria Riesch (SC Partenkirchen) und Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) beim Riesenslalom an den Start gehen. Beim Slalom starten nicht nur Riesch und Hölzl, sondern auch Fanny Chmelar (SC Partenkirchen), Susanne Riesch (SC Partenkirchen), Katharina Dürr (SV Germering), Marianne Mair (SC Reichersbeuern), Nina Perner (Rheinbrüder Karlsruhe), Christina Geiger (SC 1906 Oberstdorf) und Anja Blieninger (TSV Altenau).

„Im Riesenslalom gehen wir mit einer kompakten Mannschaft, bestehend aus Kathrin Hölzl, Maria Riesch und Viktoria Rebensburg, an den Start. Kathrin und Maria haben sowohl in der Vorbereitung als auch zuletzt im Training gezeigt, dass sie auf hohem Niveau fahren. Beide sind in der Lage, bessere Ergebnisse als beim Saison-Auftakt in Sölden zu erreichen“, sagte Berthold vorab.

Die Rennen beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 18 Uhr unserer Zeit. Der zweite Durchgang startet dann um 21 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser