Berchtesgadener findet Tasche mit 51.000 Euro

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Berchtesgaden - Ehrlichkeit wurde belohnt: Ein Mann fand am Sonntag eine Tasche voller Geld. Wie die überhaupt auf die Straße kam und wie viel Finderlohn ausbezahlt wurde:

Der Mann gab am Sonntag bei der Polizei in Berchtesgaden eine Tasche mit insgesamt 51.000 Euro ab. Die hatte er auf einer Straße gefunden.

Wie sich später herausstellte, gehört sie einem Mann aus Berchtesgaden, der sie bei seinem Umzug verloren hatte. Er hatte sie nämlich einfach auf das Dach seines Autos gelegt und sie dort vergessen. Bei der Fahrt zwischen seiner alten und der neuen Wohnung fiel diese dann vom Dach.

Satter Finderlohn

Der Mann suchte den Weg verzweifelt nach seiner Tasche ab, konnte sie aber nicht mehr finden. Am Abend bekam er dann die frohe Botschaft der Polizei: Das Geld wurde gefunden! Erleichtert bedankte er sich mit 5.000 Euro Finderlohn . Gesetzlich hätten dem Finder laut Bayernwelle Südost "nur" 1.540 Euro zugestanden.

Fraglich bei der Geschichte bleibt derzeit nur, warum jemand überhaupt so viel Geld in einer Tasche aufbewahrt. Vielleicht Misstrauen gegenüber den Banken in Zeiten der Euro-Krise? 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser