Kälberstein: "Es bleibt spannend!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erst im April kann Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp sagen, wie die Zukunft der Kälbersteinschanzen aussieht.

Berchtesgaden - Gestern hat Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp mit dem Deutschen Skiverband über die Zukunft der Kälbersteinschanzen gesprochen. Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen.

"Es bleibt spannend", sagte Rasp auf Nachfrage von BGLand24. "Wir hatten ein gutes Gespräch, müssen jetzt aber ein paar Sachen nacharbeiten. Die Entscheidung fällt der Gemeinderat dann im April."

Die Entscheidung, ob sich die Marktgemeinde einen Weiterbetrieb der drei Schanzen leisten kann, es eine Alternative gibt oder der Betrieb eingestellt wird. "Wir bleiben weiter hart dran", betonte der Bürgermeister. Allerdings ließ er sich keine Tendenz entlocken. "Das Gespäch war nicht ganz schlecht, aber auch nicht alles super", orakelte Rasp weiter.

Die Nutzer der Kälbersteinschanzen müssen also noch etwas Geduld aufbringen, bevor sie wissen, wie es mit 'ihren' Schanzen weiter geht.

Christine Zigon

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser