Junior-Ranger erkunden Triglav-Nationalpark

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zuvor begrüßte Boris Tomschiczek von der Festivalleitung zusammen mit dem Landkreis-Kulturreferenten Klaus-Jörg Schönmetzler die rund 130 Zuschauer im Lindenkino.

Berchtesgaden - „Über den Tellerrand schauen“, das tun die Junior-Ranger des Nationalparks Berchtesgaden alljährlich bei ihren Arbeitseinsätzen in benachbarten Nationalparks.

In diesem Jahr ging die Reise nach Slowenien in den Triglav-Nationalpark. Auf der Alm „Planina Sleme“ bereinigten die Junior-Ranger eine Weidefläche und beseitigten Hochwasserschäden am viel begangenen „Soca-Weg“. Im Nationalpark-Infozentrum „Triglavska roza“ trafen Teresa Kogler, Katharina Bochter, Mirjam Kogler und Alexandra Möschl außerdem die Junior-Ranger aus dem Triglav-Nationalpark zu einem Erfahrungsaustausch. Betreut wurde die Gruppe von den Nationalpark-Mitarbeitern Klaus Melde (l.) und Julia Herzog. Erstmals mit dabei waren Verena Gaukler, Cornelius Hartwig und Heidi Moderegger. Die drei Schulabsolventen sind die neuen Nationalpark-Mitarbeiter im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ).

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser