Auf nach Vancouver

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgadener Land - Seit Monaten wird in der Sportwelt von nichts anderem gesprochen, in einer Woche ist es endlich soweit - die Olympischen Winterspiele in Vancouver beginnen.

Aus dem Berchtesgadener Land sind insgesamt zehn Athleten am Start. Die einen waren bald qualifiziert, die anderen mussten zittern.

Patric Leitner, Alexander Resch und Felix Loch, die Rodler, wußten ziemlich bald, was auf sie zukommt. Vor allem Felix Loch zeigte sich kurz vor Vancouver in Topform.

Die Skeletonpiloten Anja Huber und Michi Halilovic sind auch fit. Und trotzdem mussten sie lange warten, bis die erlösende Nachricht kam, dass auch sie in Kanada starten dürfen. Leidensgenossen in diesem Fall sind die Bobfahrer Karl Angerer und Gregor Bermbach. Auch bei ihnen gab der Deutsche Olympische Sportbund erst im letzten Moment grünes Licht.

Unsere Sportler in Vancouver

Eine der ersten deutschen Sportlerinnen, die sich qualifiziert hatte, war Ski-Rennläuferin Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen. Im ersten Riesenslalom der Saison löste sie ihr Ticket und bestätigte in der weiteren Saison ihre gute Form. Außer ihr werden auch Skispringer Michael Neumayer und Snowboarderin Anke Karstens das Berchtesgadener Land bei Olympia vertreten.

Sie alle wollen ihren Teil dazu beitragen, dass Deutschland im Medaillenspiegel wieder ganz vorne landet. Eine Woche vorher steigt bei allen die Nervosität und das ganze Berchtesgadener Land drückt ihnen ab kommender Woche die Daumen.

red-bgl24/cz

Hier geht's zum Olympia-Special des BSD.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser