Blitz verletzt Soldaten und Touristen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dieses Foto zeigt den Grünstein gegen 13.40 Uhr, in Wolken gehüllt.

Grünstein/Schönau - Am Freitag schlug am Grünstein ein Blitz in das Stahlseil des Isidor-Klettersteigs ein. Insgesamt wurden 15 Personen verletzt, darunter Soldaten und ein Kind. **Neue Bilder** 

Lesen Sie auch:

Durch einen Blitzeinschlag im Isidor-Klettersteig am Grünstein sind am Freitagmittag 15 Menschen leicht verletzt worden - zehn niederländische Soldaten und fünf Urlauber, darunter ein zehnjähriger Bub. Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden und der Wirt der Grünsteinhütte brachten die Betroffenen ins Tal, wobei das Rote Kreuz insgesamt 13 Patienten zur weiteren Überwachung in die Kreisklinik Berchtesgaden einliefern musste.

Grünstein-Klettersteig: Blitz schlägt ein

Blitzeinschlag im Grünstein-Klettersteig

Nach Zeugenaussagen schlug während eines Unwetters ein Blitz direkt in das Stahlseil des Klettersteigs ein, wobei insgesamt 15 Betroffene, die sich noch im Klettersteig und im Bereich des Ausstiegs aufhielten, mit dem Strom in Berührung kamen und verletzt wurden. Einige wurden weggeschleudert und erlitten Brandmale an den Händen.

Die Betroffenen gelangten aus eigener Kraft zur Grünsteinhütte und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein um 13.10 Uhr die Bergwacht Berchtesgaden alarmierte. Sechs Bergretter und der Wirt der Grünsteinhütte brachten die Verletzten mit vier Fahrzeugen ins Tal zum Wanderparkplatz Hammerstiel, wo sie vom Roten Kreuz gesichtet wurden.

Neben der Bergwacht Berchtesgaden und einer Streife der Berchtesgadener Polizei war das BRK mit drei Rettungswagen, vier Krankenwagen, zwei Notärzten, der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Transport Süd und dem Einsatzleiter Rettungsdienst bis 15.30 Uhr gefordert.

Die Soldaten bestiegen den Berg im Rahmen einer alpinen Grundausbildung. Holländische Soldaten werden auch in Afghanistan eingesetzt.

Der Klettersteig am Grünstein:

Klettersteig am Grünstein

mg/aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser