Fünf Verletzte bei Unfällen - BRK im Dauereinsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land - Am Freitag sind im Landkreis insgesamt fünf Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Das Rote Kreuz und die Polizei waren durch die vielen Unfälle im Dauereinsatz.

Kurz vor 11 Uhr verletzte sich ein 51-jähriger Radfahrer aus Ainring bei einem Sturz in der Reichenhaller Straße in Freilassing. Nach medizinischer Erstversorgung durch eine Rettungswagen-Besatzung aus Teisendorf und den Freilassinger Notarzt wurde der Mann zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Freilassing gebracht.

Gegen 15.20 Uhr stürzte ein 26-jähriger Kradfahrer aus Tirol auf der Deutschen Alpenstraße (B305) in der Nähe des Wachterls. Eine Rettungswagen- Besatzung des Roten Kreuzes aus Berchtesgaden versorgte den nach erster Einschätzung nur leicht Verletzten und brachte ihn anschließend in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehr Ramsau reinigte die Unfallstelle und Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den genauen Hergang auf.

Nur wenige Minuten später wurden bei einem Auffahrunfall auf der Reichenhaller Umgehungsstraße Höhe der Aral-Tankstelle zwei Menschen verletzt. Eine 20-jährige Einheimische war laut Polizei in Richtung Piding unterwegs und bemerkte das Stauende zu spät: Sie krachte mit ihrem VW-Polo in das Heck einer Mercedes A- Klasse, die von einem 30-jährigen Mann aus der Steiermark gelenkt wurde. Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 15.33 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt zur Unfallstelle. Beide Insassen kamen nach erster Einschätzung mit leichteren Verletzungen davon und wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall sicherten die Unfallstelle ab und nahmen den genauen Hergang auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Polo der Einheimischen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B21 nur einseitig befahrbar, wobei sich der restliche Verkehr weit zurückstaute.

Pressemitteilung BRK

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser