Weg frei für Gemeinderäte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ramsau - In der Nacht auf den 1. Mai lassen sich vor allem im inneren Landkreis Berchtesgadener Land die Jugendlichen besondere Scherze einfallen. So auch in diesem Jahr:

Die Dugnacht bezeichnet einen Brauch, der vor allem im Berchtesgadener Land gepflegt wird. In dieser Nacht wird alles, was lose herumsteht und nicht ordentlich verwahrt ist, von den Jugendlichen des jeweiligen Ortes versteckt oder auf dem Dorf- bzw. Kirchplatz zusammengetragen, so dass die beschämten Besitzer es nach der Messe von dort wieder nach Hause tragen müssen. In den letzten Jahren wurde dieser Brauch jedoch des Öfteren von einigen Beteiligten zum Vandalieren missbraucht. Im südlichen Berchtesgadener Land denken sich die meist jungen Männer aber noch ganz andere Scherze aus...

So gesehen im Bereich Hochschwarzeck in der Ramsau am Schwarzecker Weg. Dort gilt Tempo 30, da der Weg aber von Einheimischen gerne als Abkürzung genutzt wird, wird das nicht immer eingehalten. Außerdem ist die Mauerbefestigung in einem desolaten Zustand. Höchste Zeit für entsprechende Warnschilder!

Danke für die tollen Fotos!

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser