Insula-Bewohner durften nicht unterschreiben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Das Baugebiet am Kressenweg, auf dem mehrere Häuser entstehen sollen, ist umstritten. So mancher Bischofswieser Bürger möchte die Bebauung verhindern.
+
Das Baugebiet am Kressenweg, auf dem mehrere Häuser entstehen sollen, ist umstritten. So mancher Bischofswieser Bürger möchte die Bebauung verhindern.

Bischofswiesen - Die nötigen Unterschriften gegen ein Baugebiet am Kressenweg sind schon da. Dennoch setzt man die Aktion aus einem ungeheuerlichen Grund fort:

Lesen Sie auch:

Die Bürgerinitiative gegen ein geplantes Wohngebiet am Kressenweg in Bischofswiesen will ihre Unterschriftensammlung fortsetzen. Damit will sie verhindern, dass dem Baugebiet eine große Grünfläche zum Opfer fällt. Insgesamt werden 600 Unterschriften benötigt. Mehr als 700 sind bereits zusammengekommen.

Die Bürgerinititive will aber auch den Bewohnern der Insula die Möglichkeit zur Unterschrift geben. Denen war es von ihrer Heimleitung untersagt worden. Deshalb soll die Unterschriftensammlung noch einige Zeit lang fortgesetzt werden bis das Problem gelöst ist, so Klaus Gerlach von der Bürgerinitiative.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser