Beschneiungsanlage und Sonnenschirme:

Bischofswiesen will in Freizeitzentrum investieren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen - Sowohl im Sommer als auch im Winter soll die Attraktivität des Freizeitzentrums am Aschauerweiher in Bischofswiesen erhalten bleiben. Deshalb will die Gemeinde investieren:

Der Haupt- und Verwaltungsausschuss hat am Dienstagabend über

mögliche Investitionen in das Naturbad Aschauerweiher

diskutiert. Zwei Punkte sollen nun dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt werden:

Zum Einen soll die Beschneiungsleitung verlängert und somit die Beschneiungsanlage erweitert werden, um die sogenannte Langlauf-Stadionrunde schneesicherer zu machen. Zum Anderen sollen für den Badebetrieb Sonnenschirme angeschafft werden, die vor allem im Kleinkinder- und Nichtschwimmerbereich ein bisschen für Schatten sorgen.

Nicht weiter verfolgt wird die Überlegung, den Restaurant- von dem Badebereich mit einem Zaun zu trennen. Auch die Einführung von Parkgebühren ist erstmal auf Eis gelegt, da zu viele Faktoren berücksichtigt werden müssten: gibt es Ermäßigungen, wenn ja, wen betreffen sie? Wie wird kontrolliert, was passiert mit den Restaurantbesuchern und und und. Deshalb soll erstmal ein Sparschwein für freiwillige Spenden aufgestellt werden. In einem Jahr will die Gemeinde dann Bilanz ziehen und eventuell doch noch mal über die Einführung von Parkgebühren diskutieren.

cz

Rubriklistenbild: © dpa - picture alliance/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser