"Augen auf" - Aktion geht in die zweite Runde

Der Müll muss weg - Bischofswiesen sammelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Einen ganzen Lieferwagen voll Müll hat die fleißige Truppe rund um Doris Springl im vergangenen Jahr gesammelt. Bewaffnet mit Gummihandschuhen und Müllsäcken, säuberten insgesamt 35 Personen die Wanderwege rund um Bischofswiesen. 2016 geht die Aktion weiter

Hauptberuflich beschäftigt sich die Bischofswiesenerin Doris Springl mit den Köpfen ihrer Nachbarn. Im vergangenen hat sie allerdings in ihrem einen Kopf eine Idee entwickelt und direkt umgesetzt. 

Augen auf in Bischofswiesen

Und zwar die Aktion "Augen auf", um die Wanderwege rund um Bischofswiesen von dem Müll zu befreien, den Wanderer, Radler oder Autofahrer einfach wegwerfen. "Besonders wenn man über den Hallthurmer Berg nach Bischofswiesen fährt, entdeckt man wahnsinnig viel achtlos weggeworfenen Müll". Das hat mich immer schon sehr gestört und auch sehr leid getan für unser Ortsbild. Sowohl für uns als auch für die Touristen, denn die kommen ja auch wegen unserer tollen Natur her. Da ist es doch schade, wenn so viel Müll herumliegt", so Doris Springl. 

Um 9 Uhr geht´s los

Gesagt, getan, rief sie im vergangenen Jahr das erste Mal zu der Aktion auf und organisiert bereits für den 23. April 2016 die nächste Aufräumaktion. Um 9 Uhr ist Treffpunkt auf dem Schulhof in Bischofswiesen. Dort gibt es Gummihandschuhe und Müllsäcke für die Helfer. Bis 12 Uhr wird dann gesammelt. 

Was macht ein Lkw-Reifen im Wald?

Zu Beginn werden die Helferin Gruppen eingeteilt.Und dann geht es los auf vorher vereinbarte Routen. Werden die Müllsäcke unterwegs zu schwer oder finden sich wie im vergangenen Jahr Lkw-Reifen im Wald, dann werden die Verantwortlichen über den Standort informiert und ein Gemeindefahrzeug holt die Sachen ab.

Bunte Truppe von Helfern

Sehr zur Freude von Doris Springl und der Gemeinde war die letzte Helfertruppe eine bunte Gruppe von Junioren und Senioren, der Jugendfeuerwehr und Asylbewerbern. Für die diesjährige Aufräumaktion freuen sich die Verantwortlichen wieder über eine große Helferzahl.

Wichtig: Jeder Helfer handelt auf eigenes Risiko. Es kann vom Veranstalter keine Haftung übernommen werden im Falle eines Unfalles. Die Aufräum-Aktion findet bei jedem Wetter statt. Es ist kein Schlechtwetter-Ersatztermin geplant.

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser