24-Stunden-Spendenklettern 2016

"Die sportlichen Leistungen sind beeindruckend"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
24-Stunden-Spenden-Klettern

Bischofswiesen -Zum fünften Mal fand das 24-Stunden-Spendenklettern der DAV Sektion Berchtesgaden und der Gebirgsjägerbrigade 23 statt. Insgesamt 12 Teams kletterten für karitative Zwecke

Update 27.11, 12 Uhr 

Es ist vollbracht! 12 Mannschaften, davon 8 militärische und 3 zivile Teams haben von Freitag auf Samstag am 24-Stunden-Spenden-Klettern teilgenommen. Mindestens 4 Teilnehmer und maximal 24 Teilnehmer pro Team durften teilnehmen.Die beste Mannschaft hat insgesamt 1.229 Routen erklettert, der beste Einzelkämpfer hat 254 Routen geschafft. Insgesamt wurden fast 10.000 Routen erklettert. Die vorab gewonnenen Sponsoren spenden pro erkletterter Route für ihren jeweiligen Spendenzweck je 1,- Euro.

Bildergalerie: 24-Stunden-Klettern erfolgreich gemeistert

"Die sportlichen Leistungen sind beeindruckend", so Brigadegeneral Alexander Sollfrank bei der Siegerehrung. Und ergänzt: "Alle die hier alles gegeben haben, sind die wahren Sieger. Wir freuen uns, dass nichts passiert, Fairness großgeschrieben wurde und diese beeindruckenden sportlichen Leistungen allesamt einem karitativen Zweck zugutekommen.“

Update, 26.11, 10 Uhr

Ab geht es in den Endspurt - Die letzten fünf Stunden haben bekommen.

Bildergalerie: 24-Stunden-Spenden-Klettern am Morgen

Um 16 Uhr fiel der Startschuss für das 24-Stunden-Spenden-Klettern 2016. Bereits am Vortag des Spendenkletterns am Donnerstag, 24. November, fand ein Kletterwettkampf der Gebirgsjägerbrigade 23 sowie das Schülerklettern statt. 

Jubiläumsklettern

Von 2011 bis 2014 fand das beliebte Kletter-Festival jeweils jährlich statt. Nach einer Pause im vergangenen Jahr findet in diesem Jahr der 5. Kletterwettbewerb statt.

BGLand24.de hat Brigadegeneral Alexander Sollfrank zu einem kurzen Gespräch getroffen:

"Ich freue mich, dass wir nach einem Jahr Pause in diesem Jahr den Wettkampf wieder durchführen können", so der Brigadegeneral und Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23 Alexander Sollfrank. "Wir haben gestern bereits mit einem Schülerwettkampf und einer Einzelwertung begonnen. An dem 24-Stunden-Wettbewerb nehmen acht militärische Mannschaften und vier zivile Mannschaften teil. 

Die militärischen Teams stellen wir aus unserem Bereich. Darüberhinaus gibt es auch noch eine Universitätsmannschaft. Jede Mannschaft hat sich vorher einen Spendenzweck überlegt und dafür Sponsoren gewonnen. Eine unserer Bad Reichenhaller Mannschaften klettert zum Beispiel für das Karlsgymnasium und ihren neuen Kletter- und Boulderraum. Es ist eine immer schöne Veranstaltung und in der Regel kommt auch immer eine schöne Summe zusammen", so General Sollfrank.

Bildergalerie: 24-Stunden-Spenden-Klettern

BGLand24.de berichtet regelmäßig während des Kletterevents aus der Kletterhalle.

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser