52-Jähriger wollte noch bremsen

Felsbrocken stürzen auf B20: Biker aus NRW schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen - Ein schwerer Unfall hat sich am Vormittag auf der B20 ereignet. Felsbrocken stürzten auf die Fahrbahn. Dabei wurden zwei Urlauber schwer verletzt. Bereits am Freitag kam es auf der Strecke am Hallthurmer Berg zu einem tragischen Unfall. Eine 61-jährige Frau starb

UPDATE, 19.45 Uhr: Pressemitteilung des BRK 

Am Samstagvormittag gegen 9.30 Uhr hat sich auf der B20 zwischen Winkl und Hallthurm ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 52-jähriger Biker und seine gleichaltrige Sozia aus Nordrhein-Westfalen schwer verletzt wurden

Das Ehepaar fuhr zusammen auf einem Motorrad den Eisenreichterberg hinauf, als plötzlich vom Hang auf der linken Seite größere Felsbrocken auf die Straße fielen. Bei dem Versuch, das Motorrad abzubremsen, verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. 

Ersthelfer versorgten die Verunfallten und setzten einen Notruf ab.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Feuerwehr Bischofswiesen und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, zwei Notärzten, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber Christoph 14 und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Die gleichaltrige Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 nach Traunstein geflogen; der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen zur Kreisklinik Bad Reichenhall gefahren. 

Felsbrocken fällt auf B20: Biker und Sozia verletzt 

Am Bike entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Durch die umfangreichen Aufräumarbeiten war der Verkehr an der Unfallstelle für rund eine Stunde behindert. Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Quelle: Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Erstmeldung: Pressemitteilung der Polizei

Am Samstagvormittag ereignete sich auf der B20 zwischen Winkl und Hallthurm erneut ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Urlauber schwer verletzt wurden. Das Ehepaar fuhr zusammen auf ihrem Motorrad den Eisenreichterberg hinauf, als plötzlich vom Hang auf der linken Seite größere Felsbrocken auf die Straße fielen. Bei dem Versuch, das Motorrad abzubremsen, verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zum Sturz.

Ersthelfer versorgten die Verunfallten und setzten einen Notruf ab. Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 nach Traunstein verbracht, der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus in Bad Reichenhall eingeliefert. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Durch die umfangreichen Aufräumarbeiten war der Verkehr an der Unfallstelle für etwa eine Stunde behindert. Die Absicherung wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen vorgenommen.

Pressemeldung Polizei Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser