Bilder überwinden Grenzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land - Am Samstag, dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt, startet der von den Partnern des Projekts "ECONNECT - Restoring the web of life" ins Leben gerufene Fotowettbewerb.

Unter dem Motto „Bilder überwinden Grenzen“ richtet sich der Wettbewerb an europäische Hobby- und Profifotografen. Ziel wird es sein, die Bedeutung ökologischer Verbindungen im Alpenraum in aussagekräftigen Bildern darzustellen.

Zum Erhalt der biologischen Vielfalt ist es erforderlich, dass sich Tier- und Pflanzenarten zwischen verschiedenen Lebensräumen in der Landschaft bewegen können. Häufig jedoch behindern von Menschen errichtete Hindernisse die freie Wanderung von Tieren und Pflanzen: Autobahnen und Eisenbahntrassen, Grenzen oder unterschiedliche Gesetzgebungen der Länder werden so zu einem unüberwindbaren Hindernis, das die natürliche Ausbreitung von Pflanzen und Tieren beeinträchtigt.

Die Herausforderung für die Teilnehmer des Fotowettbewerbs „Bilder überwinden Grenzen“ besteht darin, diese Thematik in Bildern festzuhalten und zu kommunizieren. Die Bilder sollen Beispiele von Barrieren ebenso zeigen wie auch die Strategien verschiedener Tiere und Pflanzen diese – mit Hilfe des Menschen – zu überwinden.

Jeder Teilnehmer kann maximal drei Fotos einsenden, die in den Alpen aufgenommen wurden. Die Fotos im Digitalformat sind bis spätestens 15. Januar 2011 über das Internet unter http://www.flickr.com/groups/econnect/einzureichen.

Eine renommierte Expertengruppe unter dem Vorsitz von Denis Curti, Fotokritiker und Geschäftsführer der renommierten Fotoagentur „Contrasto“ Italien, wird die besten zwölf Aufnahmen ermitteln. Denis Curti sieht den Fotowettbewerb als große Chance für die Teilnehmer und als Beitrag für den Erhalt der biologischen Vielfalt: „Eine derart komplexe Problemstellung mit Hilfe von Fotos zu kommunizieren ist eine echte Herausforderung. Über Bilder kann das enorm vielseitige Thema - Ökologische Verbindungen in der Landschaft - der Öffentlichkeit nahe gebracht werden“.

Die unabhängige Jury bewertet alle eingesandten Fotos nach den Kriterien Thementreue, Kreativität, Originalität, Bildqualität und Technik.

Die zwölf besten Aufnahmen werden in einer Ausstellung im Rahmen der Abschlusskonferenz des ECONNECT-Projekts in Berchtesgaden im Jahr 2011 gezeigt. Außerdem werden die Bilder zu einem Kalender zusammen gestellt, der an alle europäischen Konferenzteilnehmer verteilt wird.

Auf die besten Bilder warten attraktive Preise:

  • Ein Wochenende (zwei Übernachtungen inkl. Frühstück für zwei Personen im Doppelzimmer) in der econnect-Pilotregion „Berchtesgaden – Salzburg“ beim Gastgeber Alm- & Wellnesshotel Alpenhof ****s (www.alpenhof.in) in Schönau am Königssee
  • Ein Wochenende in der Pilotregion “Alpi Marittime – Mercantour”; Locanda del sorriso (www.locandadelsorriso.com)
  • Ein Korb mit typischen Produkten aus den Schutzgebieten des WWF Italien
  • Bildband WWF-White Star "Ultimi e selvaggi"

Organisiert wird der Wettbewerb von den Partnern von ECONNECT, einem von der Europäischen Union finanzierten dreijährigen Projekt. Ziel des Projektes ist der Erhalt und die Wiederherstellung ökologischer Verbindungen im Alpenraum, um so die freie Bewegung von Tieren und Pflanzen zwischen verschiedenen Lebensräumen zu ermöglichen. Zu den Partnern zählen der WWF Italien, das Italienische Umweltministerium, die Veterinärmedizinische Universität Wien, die Universität Innsbruck, Cemagref, Alparc und CIPRA International, die Task Force Schutzgebiete und zahlreiche Schutzgebiete aus dem gesamten Alpenraum.

Die Nationalparkverwaltung Berchtesgaden ist der einzige deutsche Projektpartner und widmet sich gemeinsam mit dem Biosphärenreservat Berchtesgaden und dem Naturpark Weißbach in Österreich der Verbesserung der Verbundsituation in der grenzübergreifenden Pilotregion „Berchtesgaden – Salzburg“.

Teilnahmeinformationen zum Wettbewerb gibt es unter: www.econnectproject.eu und www.flickr.com/groups/econnect/

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser