Plötzlich sind die Asylbewerber da

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Mit der Unterbringung von zwölf Asylbewerbern in Berchtesgaden sind nicht nur die Anwohner überrascht worden - auch die Gemeinde wusste von nichts.

Völlig überraschend sind in Berchtesgaden in der Königsseerstraße Asylbewerber einquartiert worden. Laut "Berchtesgadener Anzeiger" sind zwölf Personen gestern Mittag dort angekommen, überwiegend junge Männer aus Afghanistan und Pakistan. Weder die Gemeinde, noch die Anwohner waren darüber im Vorfeld informiert worden.

Deshalb übte Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp auch heftige Kritik am Landratsamt: diese Vorgehensweise sei "ganz schlechter Stil". Rasp hält auch das Gebäude für mehr als unglücklich, denn es liegt genau zwischen zwei Hotels.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser