Süffiger Rückblick: Berchtesgadener Bier-Episoden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Eine Sonderausstellung im Heimatmuseum soll an die über Jahrhunderte zurückliegende Geschichte des Gerstensaftes in Berchtesgaden erinnern.

„Die Geschichte der Berchtesgadener Tavernen und Bierhäuser ist eine lange“, sagt Friedl Reinbold, Leiterin des Heimatmuseums. Eine, die bis in das Jahr 1328 zurückreicht und sich bis heute erstreckt. Das Hofbrauhaus Berchtesgaden mit seiner jahrhundertealten Chronik ist der Beweis. Anlässlich dieser Historie findet von Dienstag, 24. April, bis einschließlich Freitag, 15. Juni, eine Sonderausstellung im Museum Schloss Adelsheim in Berchtesgaden („Phierhäuser und Preustätten“) statt. Von den Anfängen der Berchtesgadener Brautradition seit der Fürstpropstei bis in die Gegenwart wird dort die Geschichte in Text und Bild vorgestellt. Mit dabei: Viele historische Gegenstände, die „von der Herstellung als auch vom Genuss des Gerstensaftes zeugen“.

Sonderausstellung im Heimatmuseum

Es ist die Zeit der Fürstpröpste, 1328, im sogenannten Leithaus, dem Gästehaus der Propstei, befindet sich die älteste Stiftstaverne in Berchtesgaden. Erst 1576 wurde eine zweite Stiftstaverne, das Neu(e)haus, fertiggestellt – vermutlich wurde die zweite als Weinschenke eingeführt. Erst im Laufe des 17. Jahrhunderts eröffneten weitere kleine Wirtschaften, die den Weinausschank betrieben – zum Leidwesen der beiden Berchtesgadener Hofwirte. Auch nahm die Zahl der sogenannten „Bierzäpfler“ stetig zu – neben dem Ausschank war es ihnen gestattet, dem Gast auch ein kleines Stück Fleisch vorzusetzen. Bis in die heutige Zeit lässt sich die Geschichte des Bieres in Berchtesgaden rekonstruieren.

Zur Eröffnung der Sonderausstellung „Phierhäuser und Preustätten“ wird auch Peter Bach sprechen. Bach ist Leihgeber und Schöpfer einer Reihe von Schaukästen mit Zinnfiguren, die die Geschichte des Bieres zeigen. Mit bei der Eröffnung dabei ist auch der Ramsauer Gastwirt Siegfried Scheidsach, der einen Rückblick liefern wird.

Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, 23. April, um 19.00 Uhr statt. Die Ausstellung öffnet für die Öffentlichkeit am Dienstag 24. April, ihre Pforten. Sie läuft bis Freitag, 15. Juni.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser