18. Multivisions-Festival im Kongresshaus Berchtesgaden

Gipfelglück und Freiheitsdrang - BERGinale

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Im Gebirge liegt das Glück. Egal ob Heimatgipfel oder Fernwehtour, bei der BERGinale findet jeder sein Gipfelglück. Von Alexander Huber bis Stefan Glowacz, Hausberg bis Weltreise, präsentiert das Kongresshaus Berchtesgaden eine Woche voller faszinierender Outdoorabenteuer: 

Es ist wieder ein breites Themenspektrum, das die Veranstalter Martina und Hans Klegraefe dem Publikum eine Woche lang im Kongresshaus präsentieren. Beim mittlerweile 18. Multivisions-Festival im Kongresshaus Berchtesgaden (Kleiner Saal und Kino) berichten Bergsteiger, Kletterer, Radfahrer, Gleitschirmflieger, Skibergsteiger, Wanderer und Naturgenießer von ihren Abenteuern und Erlebnissen im Gebirge. Während die einen ihr Glück am anderen Ende der Welt suchen, geben sich die anderen mit Gipfeln in der Heimat zufrieden. 

Klettern auf Borneo und Madagaskar

Weite Reisen nahmen beispielsweise die Berchtesgadener Nina und Christian Schlesener sowie Seppi Pfnür auf sich, die dem Publikum von ihren Klettereien auf Borneo und Madagaskar erzählen. Mit der Heimat beschäftigen sich dagegen Ramsaus Bürgermeister Herbert Gschoßmann und Tourismuschef Fritz Rasp, die im Eröffnungsvortrag am Donnerstag, 17. März, um 20.15 Uhr zusammen mit Markus Reiterer, dem Generalsekretär der Alpenkonvention, das vom Deutschen Alpenverein prämierte "Bergsteigerdorf Ramsau" vorstellen. 

Bilder von der Berginale Berchtesgaden

Bergsteigen am Ende der Welt

So lautet der Vortrag von Michael Prittwitz über die chilenischen Anden. Elvira und Hans Gerhard Pfaff stellen den Westen Kanadas vor und der Profifotograf Christian Pfanzelt präsentiert die besten amerikanischen Klettergebiete und die schönsten Nationalparks. Von dramatischen Erlebnissen in den Bergen erzählt die Buchautorin Gela Allmann. Die erfolgreiche Bergsportlerin stürzte bei einem Skitouren-Fotoshooting im April 2014 auf Island 800 Höhenmeter über Eis, Fels und Schnee ab und kämpfte sich zurück ins Leben. "Schräges aus der Vertikalen" hat Malte Roeper zu erzählen. Der Kletterer, Filmemacher und Buchautor zeigt humorvoll auf, warum für ihn der aktuelle Boom des Kletterns eine vernünftige Reaktion auf eine unvernünftige Gesellschaft ist.

Abwärts im freien Fall

Um den "Traum vom Fliegen" geht es in Christian Lobensommers Vortrag. Der Gleitschirmflieger erzählt aus seinem spannenden Leben in der Luft, von einem schweren Unfall und Rekordflügen von bis zu 200 Kilometern Länge. Das Publikum erlebt fesselnde Filme und herrliche Bilder auch von den Berchtesgadener Bergen.

Mit Albert Steinbacher tritt zum wiederholten Mal ein Berchtesgadener Bergführer-Urgestein und Klettersteig-Experte bei der BERGinale auf. Er präsentiert in seinem neuen Vortrag Fotos und Geschichten von Eisenwegen im Allgäu, den Dolomiten, den Karnischen Alpen und im Berchtesgadener Land.

Von Deutschland bis Bali mit dem Rad

Eine andere Art von Abenteuer erlebte Stephan Schreckenbach, der mit dem Fahrrad quer durch Europa und Asien reiste. Unter dem Titel "Cycling Eurasia" erzählt er von seiner außergewöhnlichen Radtour, die ihn durch 22 Länder von Deutschland bis auf die Insel Bali führte. 27 000 Fahrrad-Kilometer, voll gepackt mit irren, witzigen und bewegenden Geschichten.

Neben dem Vortragsprogramm gibt es im Kino ein umfassendes Angebot an Bergfilmen. Da geht es um eine Alpenüberquerung zu Fuß, um das Leben und Arbeiten auf der Alm, umspektakuläre Freeski-Abfahrten, um eine Reise zur Heilung der Seele, um eine Begehung des Jakobswegs und um eine Weltreise mit dem Fahrrad.

Außerdem präsentieren die Berchtesgadener Filmemacher Franz Hinterbrandner und Max Reichel von Timeline Production, die vielleicht sogar selbst anwesend sein werden, ein "Filmspecial". In einem Film über die Verdonschlucht spielen der Berchtesgadener Kletterer Christian Schlesener und Profikletterer Stefan Glowacz die Hauptrollen. Und in "Hubers Heimspiel" begleiten die Filmemacher den Berchtesgadener Alexander Huber in die Wetterbockwand am Hohen Göll.

Das gesamte Programm gibt es unter www.berginale.de. Karten sind im Kongresshaus erhältlich unter Telefon 08652/9445300. 

Multivisionsshows im kl. Saal im Kongresshaus

  • 17.3. – 20.15 Uhr BERGSTEIGERDORF RAMSAU
  • 18.3. – 18.15 Uhr BERG¬STEIGEN AM ENDE DER WELT
  • 18.3. – 20.15 Uhr KANADA - der Westen Alberta und British Columbia (Eintritt kostenlos)
  • 19.3. – 18.15 Uhr KING LOUIS UND SEINE ASSELBANDE
  •  19.3. – 20.15 Uhr ROCK´N ROAD AMERICA
  • 20.3. – 18.15 Uhr ONE STEP
  • 20.3. – 20.15 Uhr SCHRÄGES IN DER VERTIKALEN
  • 21.3. – 20.15 Uhr ABENTEUER GLEITSCHIRM
  • 22.3. – 20.15Uhr FASZINATION KLETTERSTEIGE
  • 23.3. – 20.15Uhr CYCLING EURASIA 

    Film–Specials im Kinosaal im Kongresshaus

  • 17.3. – 18.15 Uhr ZU FUSS ÜBER DIE ALPEN
  • 18.3. – 16.00 Uhr KÄSE, KUH UND 3 KINDER
  • 18.3. – 20.30Uhr FILM1:DIE VERDONSCHLUCHT – FILM 2
  • HUBERS HEIMSPIEL
  • 19.3. – 18.15 Uhr PASSENGER
  • 20.3. – 18.15 Uhr KÄSE, KUH UND 3 KINDER
  • 21.3. – 18.15 Uhr WUNDER DER LEBENSKRAFT
  • 22.3. – 16.00 Uhr KÄSE, KUH UND 3 KINDER
  • 22.3. – 18.15 Uhr CAMINO DE SANTIAGO
  • 23.3. – 18.15 Uhr PEDAL THE WORLD

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser