Berchtesgaden rüstet sich für 2016

Gemeinderat beschließt Haushalt einstimmig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Der Berchtesgadener Gemeinderat hat am Montagabend den Haushalt für 2016 einstimmig verabschiedet. Schulden, Investitionen, Vermögen, so sieht es konkret aus:

Der Verwaltungshaushalt des Marktes Berchtesgaden beläuft sich auf 21.150.400 Euro, der Vermögenshaushalt auf 5.848.250 Euro. Während der Verwaltungshaushalt ein Plus von 730.000 Euro im Vergleich zu 2015 aufweist, sind es im Vermögenshaushalt 495.700 Euro weniger als im laufenden Jahr.

Der Schuldenstand liegt Ende diesen Jahres bei 20.451.000 Euro. 2016 soll noch zusätzlich eine Million Euro aufgenommen werden, dafür aber 1.071.000 Euro getilgt werden. "Somit sinkt die Verschuldung im kommenden Jahr um 71.000 Euro", so Kämmerer Richard Beer gegenüber BGLand24.

Das Investitionsvolumen für 2016 beträgt 4.794.000 Euro. Die größten Ausgabenpunkte dabei sind 830.000 Euro für Straßensanierungen und die Erneuerung der Lärmschutzwand am Toni-Kurz-Weg, 514.000 Euro in den Umbau des Vorplatzes des Kur- und Kongresshauses, 470.000 Euro in die Erneuerung des Rohrnetzes zur Wasserversorgung, 433.750 Euro für den Breitbandausbau, 400.000 Euro für Kanalarbeiten, 383.450 Euro für die Feuerwehr, 300.000 Euro für den Fuhrpark und 165.000 Euro für anfallende Kosten an bestehenden Gebäuden.

cz

Rubriklistenbild: © dpa - picture alliance/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser