BRK-Bereitschaft sichert Oldtimer-Rennen auf der Roßfeld-Panoramastraße

Pulsaderverletzung, Wespenstich, Nasenbluten und Kreislaufprobleme

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Die ehrenamtliche BRK-Bereitschaft Berchtesgaden und die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden haben am Samstag und Sonntag das Roßfeldrennen abgesichert, wobei die Oldtimer-Veranstaltung an sich unfallfrei und sehr ruhig und geordnet ablief. Lediglich verletzte und akut internistisch erkrankte Zuschauer forderten die Sanitäter.

Die BRK-Bereitschaft war an beiden Tagen mit jeweils 14 Sanitätern, drei Fahrzeugen und einem Sanitätszelt am Zielort Höhe Ahornkaser vor Ort; die Feuerwehr Berchtesgaden und der Löschzug Au mit 13 Einsatzkräften am Ofnerboden. Ein Fahrzeug des Roten Kreuzes stand am Ofnerboden und ein weiteres am Start an der Klaushöhe.

Am Samstag kurz nach 15.30 Uhr stürzte an der Enzinanhütte eine 26-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim mit zwei Flaschen in der Hand und schnitt sich dabei die Pulsadern auf. Sie wurde vom Sanitätsdienst erstversorgt, dann vom Berchtesgadener Notarzt weiter behandelt und per Rettungswagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

Viele Bilder des Edelweiß-Bergpreises finden Sie hier.

Am Sonntag mussten die Sanitäter im Zelt zwei Patienten mit Nasenbluten und einem Wespenstich versorgen. Gegen 13 Uhr brach hinter der Gaststätte Ahornkaser ein Herzschrittmacher-Patient mit Kreislaufproblemen zusammen. Er wurde vom Sanitätstrupp und einer BRK-Fahrzeugbesatzung erstversorgt und dann an die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ übergeben, die ihn zum Klinikum Traunstein flog. „Der Dienst ist ein besonderes Highlight für unsere Helfer und hat bei herbstlichem Traumwetter viel Spaß gemacht. Wir sind froh, dass das Rennen an sich unfallfrei ablief und es allgemein sehr ruhig war“, freut sich Einsatzleiter Markus Zekert.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser