Zum fünften Mal in Folge - "24 Stunden-Spendenklettern" vom 25. bis 26.November in Bischofswiesen

Klettern für den guten Zweck

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Mannschaften beim Klettern für den guten Zweck

Bischofswiesen - Nach einem Jahr Pause kehrt das 24-Stunden-Spendenklettern wieder in das DAV- Kletterzentrum Bergsteigerhaus Ganz in Bischofswiesen zurück.

Bei der Veranstaltung der DAV Sektion Berchtesgaden und der Gebirgsjägerbrigade 23 werden zahlreiche Mannschaften ab Freitag, 25. November, 16 Uhr ganze 24 Stunden lang für den guten Zweck klettern.

Bereits am Vortag des Spendenkletterns am Donnerstag, 24. November, findet ein Kletterwettkampf der Gebirgsjägerbrigade 23 statt.

Sowohl beim Mannschafts- als auch beim Einzelwettbewerb werden die Soldatinnen und Soldaten der Brigade ihre Fähigkeiten beim Klettern unter Beweis stellen. Die Schulen der Umgebung haben an diesem Tag ebenfalls die Gelegenheit sich mit ihren Teams beim Schülerwettkampf zu messen.

Ein Soldat erklimmt die Kletterwand beim Einzelwettkampf

Bereits viermal in Folge, von 2011 bis 2014, haben die zivilen und militärischen Mannschaften beim 24-Stunden-Spendenklettern mehr als 50.000 Kletter-Routen für den guten Zweck absolviert.

Auch beim diesjährigen fünften Kletterwettkampf wird jede gekletterte Route mit einer Spende unterstützt. Die Spendensummen sollen dann wohltätigen Zwecken in der Region zugutekommen.

Zusammen mit der DAV Sektion Berchtesgaden lädt die Gebirgsjägerbrigade 23 recht herzlich zum „24 Stunden-Spendenklettern“ am 25. bis 26. November ein.

Weitere Informationen unter: http://www.kletterzentrum-berchtesgaden.de/wettkaempfe/24-stundenklettern-2016.html

Pressemeldung Pressestelle Gebirgsjägerbrigade 23

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser