Finissage "Hommage an Werner Bunz"

"Ich verstehe Eure Sprache und spreche sie auch"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Selbstportrait Werner Bunz

Berchtesgaden - Die Sommerpause ist vorbei. Die Galerie Ganghof öffnet ihre Pforten für die nächste Vernissage. Und zwar über niemand geringeren als  Werner Bunz.

"Uns Künstlern wird in jeder Kunstschule eingehämmert, eine eigene, wiedererkennbare Sprache, bzw. Handschrift zu entwickeln, um nur ja nicht in die Nähe eines anderen Künstlers zu geraten. Das war nicht zu jeder Zeit so. Das scheint Werner Bunz einen Dreck gekümmert zu haben und das wird es wohl auch sein, was sein Werk überleben lässt. Sonst hätte er sich nicht so ungeniert in Picassos Nähe begeben. Oder auch in Dadanähe, wie bei dieser Collage. Sonst hätte er nicht so selbstverständlich Ernst Ludwig Kirchner oder Otto Mueller auf die Schulter geklopft und geraunt: Ich verstehe eure Sprache und ich spreche sie auch.", so der Salzburger Künstler Rupert Gredler in einer Rede über den Künstler Bunz vor ein paar Monaten.

Letzte Gelegenheit

"Diese Ausstellung ist die letzte Gelegenheit - vor einer umfassenden Katalogisierung und Präsentation im Internet - für einen privaten Einblick in das vielseitige und überraschende Lebenswerk eines beeindruckenden Künstlers.", so Peter Karger, verantwortlicher Leiter der Galerie Ganghof

Hommage an Werner Bunz

Irene Wagner und die Galerie Ganghof laden ein zur Finissage "Hommage an Werner Bunz"  in der Galerie Ganghof in Berchtesgaden. Die Finissage beginnt am 6. November ab 11 Uhr. 

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser