Kampf um den Standort der Mittelschule

Online-Petition kämpft für die Mittelschule Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - "Keine Schließung der Mittelschule in Berchtesgaden", so lautet der Titel einer Online-Kampagne auf dem Petitionsportal Change.org

Was passiert mit der Mittelschule Berchtesgaden? Diese Frage stellen sich immer mehr Bürger im Berchtesgadener Land. Denn: Seit Wochen wird im Berchtesgadener Talkessel darüber diskutiert, dass die Mittelschule Berchtesgaden und die Mittelschule Bischofswiesen zusammengelegt werden sollen

Wohin kommt die Mittelschule?

Eltern, deren Kinder auf die Mittelschule gehen oder zukünftig gehen würden, aber auch viele Bürger, welche die Berchtesgadener Schule als Mittelpunktschule im Zentrum des südlichen Berchtesgadener Landes sehen, verurteilen eine mögliche Zusammenlegung an den Schulstandort nach Bischofswiesen. "Ihr entfernt die Schule aus unserer Mitte, aus einem historisch gewachsenen Zentrum", so kritisierte Pfarrer Thomas Frauenlob in einer öffentlichen Sitzung zwischen Elternbeirat und Franz Rasp, der sowohl der Bürgermeister in Berchtesgaden ist, wie auch der Vorsitzende des Mittelschulverbandes.

Der Standort Bischofswiesen, hat derzeit 102 Mittelschüler, in Berchtesgaden drücken derzeit 226 Mittelschüler die Schulbank

Online-Petition auf change.org

Mittlerweile ist die Diskussion auch auf der Petitionsplattform change.org angekommen. Auf der Plattform starten weltweit über 100 Millionen Menschen in 196 Ländern online Petitionen, um sich für ein für sie wichtiges Anliegen einzusetzen und weitere Unterstützer zu finden.

Hier geht es zur Online-Petition "Keine Schließung der Mittelschule in Berchtesgaden"

Rubriklistenbild: © kp

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser