Vereinbarung zur Winternutzung unterzeichnet

Nationalpark kooperiert mit Bundespolizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - In Zukunft werden der Nationalpark Berchtesgaden und die Bundespolizei kooperieren. Beide Seiten erhoffen sich dadurch Vorteile.

Ein weiterer Meilenstein in der Kooperation zwischen dem Nationalpark Berchtesgaden und der Bundespolizei ist geschafft. Nach der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Zusammenarbeit beider Institutionen im September 2014 wurde nun eine weitere Maßnahme abgeschlossen: Nationalpark-Leiter Dr. Michael Vogel (r.) und der Leiter des Trainingszentrums der Bundespolizei auf Kühroint, Thomas Lobensteiner, unterzeichneten ein Zusatzprotokoll, in dem die Winternutzung der Bundespolizei im Nationalpark vereinbart ist.

Vorausgegangen waren mehrere Besprechungen und Ortsbegehungen, wobei die Zusammenarbeit zunehmend von gegenseitigem Vertrauen geprägt ist. Im Zusatzprotokoll wird sowohl den Belangen der Bundespolizei als auch dem Schutzgedanken des Nationalparks Rechnung getragen. Eine richtungsweisende Kooperation, da sind sich Dr. Vogel und Thomas Lobensteiner einig.

Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser