Konzert der Traditions-Chöre

"Fauré Requiem" - großes Chorkonzert in der Stiftskirche

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Chorprobe mit Orchester und Solisten

Berchtesgaden - Die Stiftsmusik und die Chöre an der Berchtesgadener Stiftskirche haben eine lange Tradition. Zusammen mit dem Mozartchor findet am kommenden Wochenende ein großes Konzert statt

Der Probenendspurt hat begonnen. Am Donnerstagabend probten der St. Andreas Chor, der Mozart Chor, Orchester und Solisten im Pfarrsaal der Gemeinde St. Paul in Salzburg. 

Musik verbindet 

Chorprobe mit Orchester und Solisten

Kommenden Samstag und Sonntag wird das berühmte aber eher selten aufgeführte Requiem von Gabriel Fauré mit dem Mozartchor Salzburg, dem St. Andreas Chor Berchtesgaden und Mitgliedern des Chorus Lux Spei aus Osaka aufgeführt. Musik verbindet bekanntermaßen nicht nur die Menschen die Musik hören sondern auch die Musik machen. Musiker unterschiedlichster Herkunft haben sich für dieses Chorprojekt vereint und musizieren am Samstag in der Stiftskirche in Berchtesgaden und am Sonntag in der Kirche St. Antonius in Itzling. 

Das Requiem von Gabriel Fauré hebt sich von Totenmessen seiner Zeitgenossen ab, da er ein fried- und liebevolles Requiem schreiben wollte. Fauré vertonte in seinem Werk nicht den gesamten liturgischen Text und sorgte damit zu seiner Zeit für Unruhe in der Kirche.

Der St. Andreas Chor

Der St. Andreas Chor besteht derzeit aus 70 Mitgliedern und steht seit September 2015 unter der Leitung von Stiftskapellmeister Stefan Mohr. Die Hauptaufgabe des Chores ist es die Liturgie an hohen festlichen Feiertagen festlich mitzugestalten.

Der Mozartchor

Der Mozartchor ist der ehemalige Chor der Salzburger Musikvereinigung und besteht aus geübten Laien. Der Chor wurde 2009 gegründet und wirkte bereits bei der Aufführung des Deutschen Requiems von Johannes Brahms, beim Mozart-Requiem, bei der österreichischen Erstaufführung von John Adams 'On the Transmitation of Souls' und Karl Jenkins, The Armed Man - A Mass for Peace sowie bei den Neujahrskonzerten 2011, 2014, 2012 und 2015 im Großen Festspielhaus mit.

Programm

  • Gabriel Fauré (1845-1924) - 'Tu es Petrus' für Chor, Orgel und Bariton-Solo
  • Maria , mater gratiae - op 47,2 für Sopran-Solo, Bariton-Solo und Orgel
  • 'O Salutaris' op. 47,1 für Bariton-Solo und Orgel
  • 'Ave verum' op. 65,1 für Sopran-Solo, Bariton-Solo und Orgel
  • 'Ave Maria' für Sopran-Solo, Bariton-Solo, Orgel, Harfe, Cello und Kontrabass
  • 'Tantum ergo' op.55 für Chor und Sopran-Solo, Orgel, Harfe, Cello und Kontrabass
  • Requiem, op. 48 (Introit et Kyrie, Offertoire, Sanctus, Pie Jesu, Agnus Die, Libera me, In paradisum)

Unter der Leitung von Stefan Mohr treten unter anderem auf :

St. Andreas Chor, Mozartchor Salzburg, Mitglieder des Chorus Lux Spei Osaka, Mitglieder des Mozarteumorchesters Salzburg, Justyna Illnicka, Mantas Garcevicius, Elke Michel Blagrave

Konzerttermine

Samstag, 19. November, 17:00 Uhr in der St. Andreas Kirche Berchtesgaden

Sonntag, 20. November, 19:00 Uhr, St. Antonius Salzburg, Itzling

Tickets kosten im Abendverkauf 18,- Euro, im Vorverkauf 16,- Euro. Der Preis für die ermäßigten Tickets belaufen sich auf 10,- Euro.

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser