Jung und Alt beteiligten sich am Freilufttraining

Lederhosentraining am Obersalzberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden – 120 Teilnehmer haben beim Lederhosentraining Anfang der Woche auf der sogenannten „Mountain Gallery“ am Obersalzberg mitgemacht.

Der Berchtesgadener Personal-Trainer Klaus Reithmeier konnte dieses Mal bei optimalem Wetter sein funktionelles Ganzkörpertraining durchziehen.

Sowohl Jung als auch Alt beteiligten sich am Freilufttraining, das seit mehreren Jahren wöchentlich Hunderte Teilnehmer in den Englischen Garten nach München lockt. 

Mit dabei beim Training auf dem Obersalzberg war auch Werner Müller, Chef des „Kempinski Hotel Berchtesgaden“, der die Veranstaltung nach Berchtesgaden geholt hatte und dort für die Bevölkerung ausrichten ließ. Auch Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp ließ es sich nicht nehmen, auf den Obersalzberg zu kommen, um sich dort in großer Gruppe eine Stunde lang vom Trainer in der Lederhose fit zu machen. 

Training in der Lederhose kommt gut an

Überhaupt waren einige in Lederhose gekommen, der größte Teil der Mitmachenden war aber sportlich gekleidet, was dem Spaß keinen Abbruch tat. Denn der Trainer führte amüsant durch die Übungen und verlangte den Teilnehmern auch noch die Hundertste Liegestütze ab. 

Danach gab es Freigetränke für alle, frisches Obst und Ochsenfetznsemmeln für den Hunger danach. Das Lederhosentraining soll ab nächstem Jahr auch in Berchtesgaden durchgeführt werden – regelmäßig. 

„Ich finde das eine gute Sache“, sagte Gemeindechef Rasp. Vorstellbar ist vieles: In jedem Fall soll das Training kostenlos bleiben, zentral abgehalten werden und für jeden zugänglich sein.

Erstmeldung

Am Dienstag, den 30. August, um 19 Uhr können alle Sportbegeisterten zusammen mit dem Berchtesgadener Personal-Trainer Klaus Reithmeier auf der "Mountain Gallery" unterhalb des "Kempinski Hotel Berchtesgaden" am Obersalzberg trainieren. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter findet das Lederhosentraining in der Lobby des Fünf-Sterne-Hotels statt.

Ziel des Lederhosentrainings ist es, "die Fitness mit dem eigenen Körpergewicht zu steigern und somit Verletzungen im Sport und Alltag vorzubeugen", so Reithmeier. Langfristig will er bayernweit mit dem Lederhosentraining ein kostenloses Trainingsangebot für jedermann anbieten, unabhängig von Alter und Fitnesslevel.

Mittlerweile gibt es das Training in München und Regensburg. Ende August findet die Freiluftveranstaltung das erste Mal in Passau statt. Für den Winter ist geplant, regelmäßig Live-Trainings via Facebook zu veranstalten.

Pressemitteilung Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser