Schülerforschungszentrum Berchtesgaden

Mathematik andersARTig 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Großformatige Bilder erzählen Geschichten und machen neugierig. Bei Eugen Jost reizen nicht nur künstlerische sondern auch mathematische Aspekte in seinen Werken.

Erstaunliche, unterhaltsame und ungewöhnliche Zugänge zur Mathematik bietet die Ausstellung „Mathematik andersARTig“. Neben den großformatigen Bildern, gibt es auch praktische Aufgaben, wie das Falten der Unendlichkeit aus Papier oder das Finden eines Rundweges über die Brücken in Königsberg. 

Für Schüler und Erwachsene

Schülerinnen und Schüler aller Schularten von der dritten Klasse bis zum Abitur als auch Erwachsene werden mit der Ausstellung angesprochen. 

Der Ersteller der Ausstellung, Prof. Peter Baptist von der Universität Bayreuth führte in der Aula des Gymnasiums Berchtesgaden in Einzelne der Werke ein. So zum Beispiel in „Hardys Taxi“, das den Untertitel "There is no place in the world for ugly mathematics" trägt. 

Bis 28. Juli geöffnet

Im Anschluss fand die offizielle Ausstellungseröffnung im Rahmen einer Lehrerfortbildung statt. Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Juli im Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land besucht werden. Für Einzelpersonen ist die Ausstellung schultags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser