Ab Montag wieder (fast) freie Fahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ab kommenden Montag wird der Gmundberg und der Kreisverkehr wieder frei befahrbar sein.

Berchtesgaden - Ab Montag wird der Gmundberg wieder frei befahrbar sein. Allerdings ist das Areal rund um das neue Nationalpark-Haus noch auf lange Sicht Baustelle.

Bereits ab Anfang nächster Woche heißt es beim „Haus der Berge“ wieder „Straße frei“. Zumindest was den Gmundberg angeht.

Ab kommenden Montag, 2. April, wird die Sperrung aufgehoben, der Verkehr kann dann wieder auf beiden Seiten fließen, so der Bauleiter des Straßenbauamts, Michael Moderegger. Allerdings ist das Areal rund um das neue Nationalpark-Haus noch auf lange Sicht Baustelle.

Bislang werden Fahrzeuge aus Richtung Bischofswiesen kommend über die Bayerstraße in den Markt geleitet. Ab kommender Woche ist damit Schluss, da die Staatsstraße 2097, die direkt vor dem „Haus der Berge“ verläuft, wegen Straßenarbeiten in diesem Bereich komplett gesperrt wird. Der Verkehr wird dann aus Bischofswiesen kommend und von Berchtesgaden aus über den Stangenwald, die Strub und die Umgehungsstraße umgeleitet.

Neue Wege zum Haus der Berge

„Die Straßenarbeiten werden mehrere Wochen andauern“, weiß Moderegger. Trotzdem hat man sich beim Straßenbauamt vorgenommen, die Staatsstraße über das Osterwochenende zu öffnen.

Ab Karfreitag, 6. April, bis zum darauffolgenden Montag, 9. April, wird die dann unbefestigte Staatsstraße wegen des Osterverkehrs befahrbar sein.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser