Der Weg führte ins Maximilianeum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Weg führte ins Maximilianeum - Freie Wähler zu Besuch im Bayerischen Landtag

Berchtesgaden/München - Freie Wähler aus dem Berchtesgadener Talkessel wurden vor Kurzem an der Westpforte des Bayerischen Landtages empfangen.

Die Betreuungsabgeordnete für den Landkreis Berchtesgadener Land, Eva Gottstein (Freie Wähler Bayern), machte den Besuch im Maximilianeum möglich und freute sich über das Interesse der Kommunalpolitiker an der Landespolitik.

Nach einer Videovorführung, bei der das bayerische Parlament vorgestellt wurde, ging es auf die Besuchertribüne des Plenarsaales. Von dort aus konnte die Regierungserklärung des Staatsministers für Unterricht und Kultus verfolgt werden. Anschließend wurde die Besuchergruppe in der Landtagsfraktion der Freien Wähler erwartet. Eva Gottstein, Mitglied des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport, stellte die bildungspolitischen Positionen der Freien Wähler vor. Es geht dabei um fundierte Bildung und Werteerziehung, damit Kinder und Jugendliche auf das Leben in einer Gesellschaft vorbereitet werden, in der sie Verantwortung für andere übernehmen sollen und auch bereit sind, dies zu tun.

Beim Gespräch mit Dr. Leopold Herz, forstpolitischer Sprecher der Freien Wähler und selbstständiger Landwirt, ging es vor allem um die Almwirtschaft im bayerischen Alpenraum und den flächendeckenden Erhalt der Landwirtschaft. Auch das Thema „Der Wolf in Bayern“ war Thema des Gesprächs.

Einig waren sich die Kommunal- und Landespolitiker, dass der Mensch im Mittelpunkt der Politik stehen muss und eine nachhaltige Förderung des ländlichen Raumes ein klares Ziel der Freien Wähler ist. Mit einem kleinen Geschenk bedankte sich Michael Koller, Vorsitzender der Freien Wähler Berchtesgaden, bei Eva Gottstein für die Einladung und den interessanten Tag im bayerischen Landtag.

 

Pressemitteilung Freie Wähler Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser