Vollbremsung: Motorradfahrer prallt gegen Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Unterau - Bei einer Vollbremsung an der Kreuzung der B305 zur B319 bei Unterau verlor ein Motorradfahrer die Kontrolle und prallte gegen ein Auto. Der Salzburger wurde schwer verletzt.

Ein 54-jähriger Kurgast war mit dem Auto von der Oberau an die Kreuzung gefahren, der aus Berchtesgaden Richtung Salzburg fahrende Motorradfahrer glaubte, der Autofahrer bleibe nicht stehen und nehme ihm die Vorfahrt. So entschloss sich der 24-jährige Biker zur Vollbremsung in dessen Folge er die Kontrolle über sein Bike verlor und gegen das stehengebliebene Auto prallte. Durch den Sturz zog sich der Motorradfahrer Prellungen zu. Er wurde durch den Notarzt versorgt und durch das Bayerische Rote Kreuz in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 6000 Euro.

Unfall an Kreuzung der B305 zur B319 

Die Kreuzung war für rund eine Stunde nur erschwert passierbar. Der Notarzt aus Berchtesgaden und die Besatzung des Rettungswagen aus Berchtesgaden versorgten den Schwerverletzten und brachten ihn anschließend zur weiteren medizinischen Behandlung nach Bad Reichenhall ins Klinikum.

Die Polizei Berchtesgaden ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser