Alpin-Unfall am Hohen Brett - Hubschraubereinsatz!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Zu einem Rettungseinsatz mussten die Bergretter am Sonntag ausrücken.

Schönau am Königssee - Zu einem Rettungseinsatz mit einem Notarzthubschrauber mussten die Bergretter aus Berchtesgaden am Sonntag kurz nach Mittag ausrücken. Am Hohen Brett verletzte sich ein Alpinist.

Im Bereich des Stahlhaus, der Schulter vom Hohen Brett Richtung Jenner, war es zu einem alpinen Notfall gekommen. Der Notarzthubschrauber "Christoph 14" aus Traunstein landete zunächst am Tallandeplatz der Bergrettung in Schneewinkl und flog im Anschluss mit dem Bergretter zur Unglücksstelle. Nach einem kurzen Erkundungsflug wurde am Stahlaus zwischengelandet und das Bergetau montiert.

Anschließend wurde der Bergretter zur Unglücksstelle geflogen, wenig später wieder samt dem Verletzten zum Zwischenlandeplatz.

Nach einiger Zeit startete dann der Hubschrauber mit kurzer Zwischenlandung in Schneewinkl, um den Bergretter wieder abzusetzen. Dann flog der Notarzthubschrauber den Patienten ins Krankenhaus nach Traunstein.

Pressemitteilung Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser