Agentur für Arbeit würdigt "psm protech"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Zertifikat für besondere Bemühungen und Verdienste bei der Lehrlingsausbildung wurde an psm protech in Marktschellenberg verliehen (von links): Ausbildungsleiter (technische Berufe) Michael Grois, Jutta Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein, psm protech-Geschäftsführerin Irene Wagner, Konrad Lohner, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit, und Ausbildungsplatzakquisiteur Thomas Jander.

Marktschellenberg/Traunstein - Premiere im Agenturbezirk Traunstein-Berchtesgadener Land: Zum ersten Mal wurde nun ein Ausbildungszertifikat an ein Unternehmen verliehen.

Damit würdigt die Agentur für Arbeit das Engagement und die Bemühungen der Firma psm protech in Marktschellenberg.

Erst vor rund zwei Jahren kaufte Geschäftsführerin Irene Wagner das insolvente Unternehmen Thielen Feinmechanik und stellte den Betrieb als psm protech auf neue Beine. Das bisher Erreichte kann sich sehen lassen: neue Kunden wurden gewonnen und die Mitarbeiterzahl wurde kontinuierlich gesteigert. Und das Unternehmen setzte von Anfang an auf Auszubildende, um den eigenen Fachkräftebedarf abdecken zu können – sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich.

Diesen Mut und das vorbildliche Engagement würdigte die Agentur für Arbeit nun mit einem Zertifikat für besondere Leistungen bei der Ausbildung. Die Vorsitzende der Geschäftsführung, Jutta Müller, Bereichsleiter Konrad Lohner und Ausbildungsplatzakquisiteur Thomas Jander überbrachten die Auszeichnung persönlich in Marktschellenberg. Geschäftsführerin Irene Wagner und Personalleiterin Maria Wagner freuten sich sehr über das Zertifikat und stellten das Unternehmen im Rahmen einer Betriebsführung vor. Dabei konnten sich die Besucher der Agentur für Arbeit einen Eindruck von den Ausbildungsbedingungen verschaffen und kamen auch mit Azubis ins Gespräch.

Auch dabei wurde deutlich, wie umfassend und anspruchsvoll die Ausbildung im Betrieb gestaltet wird. So sind die Lehrlinge Vorbereitende, Ausführende und Repräsentanten auf der Berufs-Infomesse BIM in Salzburg und haben dafür sogar einen eigenen Stanzautomaten gebaut. Weiter sind die Lehrlinge im Werkzeugbau bei Kundenbesuchen dabei, um auch diesen Bereich kennenzulernen. Ebenso dürfen die Jugendlichen mit auf die Fachmesse „hybridica“, um Akquise und Präsentation kennen zu lernen. Daneben wird wöchentlich gemeinsames Lernen zur Vorbereitung auf Schulprüfungen angeboten und die Lehrlinge absolvieren interne Praktika in allen Abteilungen.

Zehn Auszubildende gibt es derzeit bei psm protech, in den Lehrberufen Werkzeugmechaniker/in, Industriekauffmann/frau und ab 2013 erstmals als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Dieser neue Ausbildungsberuf wurde mit Unterstützung des Ausbildungsplatzakquisiteurs Thomas Jander und der IHK eingeführt. Und auch in Zukunft wird das Unternehmen für neue Lehrberufe offen sein, betonte Irene Wagner. Sie lobte die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit als zielführend und unkompliziert und durfte selbigen Dank von Jutta Müller und Konrad Lohner entgegen nehmen. Beide unterstrichen das vorbildliche unternehmerische Wirken der psm-Führungsspitze und wünschten für die weitere Zukunft anhaltenden Erfolg.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit, Traunstein

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser