„Wie wollen wir leben?“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rossana Mirlach (links), Roman Niederberger und Elli Reischl präsentierten die neue Veranstaltungsreihe „Wie wollen wir leben?“.

Berchtesgadner Land/Traunstein - „Wie wollen wir im Berchtesgadener Land und im Kreis Traunstein leben?“ - mit dieser Frage beschäftigt sich eine neue Veranstaltungsreihe.

Diese hat der SPD-Kreisvorstand Berchtesgadener Land bei einem Treffen im Gasthof Rieschen in Freilassing angekündigt. Schirmherrin und Initiatorin der Reihe von politischen Veranstaltungen in den beiden Landkreisen ist die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler. Deren Mitarbeiterin Rossana Mirlach stellte gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Roman Niederberger eine Broschüre vor, mit der über die einzelnen Veranstaltungen informiert werden soll.

„Auch nach den großen Wahlkämpfen der vergangenen Jahre bleiben wir aktiv und beschäftigen uns mit den Themen, die für die Zukunft unserer Region von Bedeutung sind“, stellte die vor kurzem neu in den Kreisvorstand gewählte Elli Reischl dar. Die Thematik der Veranstaltungen reicht von der Bildungs- über die Energiepolitik bis zur Frage nach der Zukunft des Zivildienstes.

Den Auftakt bildet bereits am Dienstag, 13. April 2010 eine Veranstaltung mit dem bildungspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Pfaffmann zum Thema Mittelschule in der Sportgaststätte Traunreut, kündigte Rossana Mirlach an. „Im Berchtesgadener Land haben wir den Schwerpunkt Energiepolitik gesetzt. Am 8. Juni kommt der Geschäftsführer der Stadtwerke München Dr. Kurt Mühlhäuser nach Freilassing, um über das Thema ´Ausbauoffensive erneuerbare Energien´ zu sprechen.

Während im September der Bundestagsabgeordnete Sönke Rix in Bad Reichenhall über die Zukunft des Zivildienstes und sein Fraktionskollege Lothar Binding in Berchtesgaden über Steuerpolitik sprechen werden, kommt die SPD BGL im November noch einmal auf ihren Schwerpunkt Energie zurück: „Es freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit Diplom-Ingenieur Rupert Hierzer einen Mitgründer der DESERTEC Foundation für eine öffentliche Diskussion zu gewinnen. Er wird in Bayerisch Gmain das große Projekt zur Erzeugung von Solarstrom in Nordafrika präsentieren“, gab der SPD-Kreisvorsitzende Roman Niederberger bekannt.

„Mit all diesen unterschiedlichen Veranstaltungen wollen wir die Menschen dazu einladen, über die Zukunft unserer Region nachzudenken und diese selbst aktiv mitzugestalten: von der nachhaltigen Energieversorgung über ein faires Bildungssystem bis zu einer sozial gerechten Gesundheits- und Steuerpolitik“, fasste Rossana Mirlach die Bandbreite der Veranstaltungen zusammen.

Auf ein besonderes Angebot für junge Menschen wies zum Abschluss der Vorstellung noch der Juso-Kreisvorsitzende Franz Eder hin: am 10. September wird es auf der Festung Traunstein wieder ein großes Konzert unter dem Motto „Rocken Gegen Rechts“ geben. Nähere Informationen zur Veranstaltungsreihe und die Broschüre zum Herunterladen gibt es auf der Internetseite des SPD-Kreisverbandes: [www.spd-bgl.de] und der Homepage von Dr. Bärbel Kofler [www.baerbel-kofler.de].

Pressemitteilung SPD BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser