Weil Nähe zählt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Michaela Burger, Malteser Dienststellenleiterin aus Mühldorf, betreute beim Bruder-Gerhard-Tag in Bad Reichenhall „ihre“ Seniorinnen auch während der Andacht und beim Mittagessen.

Bad Reichenhall - Am Bruder-Gerhard-Tag am Donnerstag feierten Mitarbeiter und Kunden die Einweihung der neuen Malteser Dienststelle.

Die Veranstaltung war eingebettet in den diesjährigen Bruder-Gerhard-Tag, bei dem die Führungskräfte im Gedenken an den Gründer des Malteser-Ordens die eingeladenen Senioren persönlich betreuten und ihnen damit einige interessante Stunden bescherten.

Die Dienststellenleiter übernahmen zunächst die Aufgabe der Fahrdienstmitarbeiter und holten die Senioren persönlich zuhause ab. Nach einer individuellen Führung durch die Dienststelle fand im geräumigen Ausbildungsraum der neuen Dienststelle zum Thema „Lasst uns nicht müde werden, Gutes zu tun“ eine kurze Andacht mit anschließender Segnung statt.

Nach dem offiziellen Teil trafen sich Mitarbeiter und Senioren bunt gemischt im eigens aufgebauten Zelt zum gemeinsamen Mittagessen. Die Führungskräfte versorgten „ihre“ Senioren zuverlässig mit Essen und Getränken und an den Tischen entstanden bald angeregte Gespräche. „Im meinem Alltag habe ich leider viel zu viel mit Zahlen und Vorschriften zu tun. Darum ist mir wichtig, immer wieder direkten Kontakt zu den Menschen zu bekommen, für die wir Malteser da sind“, sagte Burger am Ende des Tages.

Bezirksgeschäftsführer Christian Gmeiner betonte die Gemeinsamkeiten zwischen den heutigen Dienststellenleitern und dem Seligen Gerhard, der im 12. Jahrhundert sein großes Organisationstalent zugunsten von Hilfebedürftigen einsetzte. „Er übernahm zahlreiche Aufgaben verschiedenster Art. Indem er seine Arme fleißig nach vielen Ländern ausstreckte, sammelte er Mittel von überall her, um die Seinen zu versorgen“, zitierte Gmeiner aus der Grabinschrift.

Den Gedenktag des Seligen Gerhard begingen die Malteser im Bezirk bereits zum dritten Mal. In den Vorjahren hatte die Besinnung auf den Ordensgründer und den Ordensleitsatz „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ in den Dienststellen Ebersberg und Traunstein stattgefunden.

Pressemitteilung Margit Schmitz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser