28-Jährige kracht gegen Felsmauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth - Eine 28-jährige Frau ist am Dienstmorgen gegen 7 Uhr mit ihrem Auto von der B21 abgekommen und frontal gegen eine Felsmauer geprallt. *Polizeimeldung*

Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes musste die nach erster Einschätzung mittelschwer Verletzte nach notärztlicher Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall einliefern. Ihr Hund, der zum Unfallzeitpunkt ebenfalls im Fahrzeug war, blieb scheinbar unverletzt.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zufolge fuhr die in Österreich lebende Frau mit ihrem Opel Astra auf der B21 von Lofer kommend in Richtung Bad Reichenhall. Im Bereich Schneizlreuth, kurz nach dem Ortsteil Ulrichsholz verlor sie aus bislang nicht geklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte frontal an eine Steinmauer auf der Gegenfahrbahn und von dort wieder zurück an die Leitplanke der eigenen Fahrspur.

Unfall auf B21 bei Schneizlreuth

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte sofort das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt zum Unfallort. Nach medizinischer Erstversorgung wurde die mittelschwer Verletzte zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert. Scheinbar unverletzt blieb der kleine Hund der Fahrzeugführerin: Er saß ruhig auf dem Rücksitz und wurde später vom Herrchen abgeholt. Während der Rettungs- und Bergearbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen. Am Opel der 28-Jährigen entstand laut Polizei Totalschaden.

Quelle: BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser