Trauer: Franz Etschberger wird beigesetzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall/München - Für tiefe Betroffenheit sorgte die Nachricht vom Tod des ehemaligen Sparkassendirektors Franz Etschberger. Er wird heute auf dem Münchner Westfriedhof beigesetzt.

Der zum Jahreswechsel in den Ruhestand getretene Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Berchtesgadener Land ist am 1. Februar 2011 im Alter von nur 59 Jahren nach schwerer Krankheit - aber letztlich doch unerwartet - verstorben.

1999 war der gebürtige Münchener, der seine Berufslaufbahn 1968 bei der Stadtsparkasse München begann, von der Nassauischen Sparkasse in Wiesbaden nach Bad Reichenhall gewechselt. Der Sparkassenbetriebswirt wurde dort Mitglied des Vorstandes und 3 ½ Jahre später Vorsitzender des größten regionalen Kreditinstitutes. Die Sparkasse trauert um ihren langjährigen Chef, der mit seinem starken Charakter sehr viel bewegt und bei all seinen Aktivitäten nie vergessen hat, dass das Bankgeschäft von Menschen für Menschen gemacht wird.

Mit dem Tod von Franz Etschberger verliert das Berchtesgadener Land nicht nur einen wichtigen Finanzfachmann, sondern auch einen engagierten Unterstützer der Region. Er verstand sich immer als Partner des Mittelstandes und Motor vielfältigster Initiativen, wie z.B. der mittlerweile mit 1,6 Millionen Euro dotierten Sparkassen-Bürgerstiftung BGL oder dem eigenen BRK-Spendenfond zur Unterstützung bedürftiger Kinder im Landkreis.

Besonders lag Franz Etschberger das Bayerische Rote Kreuz mit der Ausrichtung als moderner Wohlfahrtverband und Helfer der Bedürftigen sehr am Herzen. Er gehörte seit 2001 in ehrenamtlicher Funktion dem BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land an. Nach vier erfolgreichen Jahren als Schatzmeister wurde er 2005 zum Vorsitzenden gewählt und setzte sich unter anderem stark für die Eigenständigkeit der Kreisverbände im BRK ein.

Das tiefe Mitgefühl gilt besonders seiner Frau, seiner Tochter und seinen zwei Enkelkindern. Trotz des großen beruflichen und ehrenamtlichen Engagements war die Familie für Franz Etschberger immer der Lebensmittelpunkt und die Stütze, für die er stets mit großer Hingabe da war.

Pressemitteilung Sparkasse BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser