Vom Steg gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einen bisher unbekannten Mann haben die Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag aus der Saalach gerettet.

Bad Reichenhall - Ein bisher nicht identifizierter 70 bis 80 Jahre alter Mann ist am Donnerstagnachmittag vom Nonner Steg in Bad Reichenhall in die Saalach gestürzt.

Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK-Wasserwacht und Rettungsdienst konnten den bislang Unbekannten nach nur wenigen Minuten aus dem Fluss retten und am Ufer erfolgreich wiederbeleben. Die Hintergründe des Sturzes und die zunächst ungeklärte Identität des Mannes müssen von der Polizei noch ermittelt werden.

Rettungskräfte im Einsatz

Ein Passant hatte beobachtet, wie der Mann am Donnerstag gegen 17.20 Uhr vom Nonner Steg in die Saalach gestürzt war, woraufhin er sofort einen Notruf absetzte. Die Rettungsleitstelle Traustein alarmierte ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, BRK-Wasserwacht und Rettungsdienst, die den Fluss zwischen Staufenbrücke und Nonner Steg vom Ufer aus absuchten. Gerade als die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ begonnen hatte, die Wasserfläche aus der Luft abzusuchen, wurde der treibende Körper von einer Fahrzeugbesatzung etwa auf halber Strecke zwischen Nonner Steg und Staufenbrücke gesichtet und von Wasserrettern an Land gezogen.

Der Notärztin und den Rettungsdienst-Mitarbeitern gelang es, den Mann am Ufer erfolgreich wiederzubeleben. Der Patient wurde vom Roten Kreuz zur weiteren Überwachung auf die Intensivstation des Kreisklinikums Bad Reichenhall gebracht.

Lesen Sie dazu auch die Polizeimeldung nach dem Tod des Mannes:

Nach Sturz in Saalach verstorben

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser