Verkehrsunfall auf B21

Betrunkener Österreicher landet in Schneizlreuther Kuhweide

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth - Glück im Unglück hatte ein Österreicher am Sonntagvormittag: Er überstand einen Unfall weitgehend unverletzt, nachdem er am Steuer einschlief. 

Update, Polizeimeldung, Montag, 7.25 Uhr

Am Sonntagmorgen, 9. Oktober, gegen 8.15 Uhr, ereignete sich in Schneizlreuth auf der B21 vor dem Gasthof „Wurznwirt“ ein Verkehrsunfall mit einem österreichischen Autofahrer. Ein 48-jähriger Reisebüroaußendienstarbeiter aus Österreich fuhr aufgrund Übermüdung und unter Einfluss von Alkohol in der dortigen Rechtskurve geradeaus weiter, weil er unter Sekundenschlaf litt. Glücklicherweise touchierte er lediglich ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten und kam etwa 50 Meter von der Fahrbahn entfernt in einer Kuhweide zum Stehen. 

Sämtliche Airbags im Frontbereich lösten aus und verhinderten vermutlich schlimmere Verletzungen. Der Fahrer konnte, nachdem er nun wieder wach war, selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen. Er kommt womöglich glimpflich mit Rückenschmerzen davon. Sein Auto hingegen musste aufwändig vom verständigten Appschleppdienst geborgen werden. 

Den Fahrer erwartet eineStrafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol. Er muss mit einer empfindlichen Geldstrafe, Punkten in Flensburg, und dem Entzug der Führerscheins rechnen. Zudem wird er seinen Außendienstposten in der Arbeit nicht mehr ausführen können. 

Erstmeldung

Am Sonntagmorgen gegen 8.15 Uhr ist ein 48-jähriger Autofahrer auf der B21 in einer Rechtskurve nach dem Bodenberg geradeaus weitergefahren und vor dem Gasthaus Wurznwirt nach links von der Fahrbahn abgekommen, wobei sein Ford Galaxy ein Verkehrsschild, ein Werbeschild und einen Begrenzungspfosten umriss und über einen Abhang in eine Wiese hinab schoss, wo er nicht mehr fahrbereit liegenblieb.

Der Oberösterreicher hatte nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes Glück im Unglück und kam weitgehend unverletzt davon, da die Airbags ausgelöst hatten und der Mann angeschnallt war. Die Reichenhaller Rettungswagen-Besatzung untersuchte ihn kurz, nahm ihn aber nicht mit ins Krankenhaus. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. Der Ford musste vom Abschleppdienst aus der Wiese geborgen werden.

BRK BGL/Polizeiinspektion Bad Reichenhall 

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser