Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

Patientenverfügung: Es kann jeden treffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unfall, Krankheit oder auch einfach nur eine abgelaufene Lebensuhr, eines ist sicher im Leben: Der Tod trifft jeden von uns! Gut, wenn dann alles geregelt ist. Was man zu Lebzeiten alles regeln sollte:

Am 10. März lädt die Gemeinde Schneizlreuth zu einem Informationsabend zum Thema „Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ ein. Die Leiterin der Betreuungsstelle imLandratsamt Berchtesgadener Land, Frau Marion Kaukel, erläutert an dem Abend ausführlich die drei Begriffe und ihre rechtliche Bedeutung sowie die Unterschiede. 

Der Bürgermeister bittet um zahlreiche Teilnahme, weil es jeden, auch jüngere Bürger, betreffen kann.

Eine Woche später, am 17. März bietet die Gemeinde Schneizlreuth ab 8.15 Uhr die Möglichkeit von Frau Kaukel ausgefüllte Vollmachtsurkunden zu beglaubigen. Eine vorherige Anmeldung ist vorher bei der Gemeinde Schneizlreuth zwecks Terminabsprache erforderlich.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser