Staus bis ins Berchtesgadener Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg/BGL - Die "Schlechtwetterregelung" für die Salzburger Innenstadt hat am Dienstag den Verkehr lahm gelegt - und das nicht nur in der Stadt selbst:

Die umstrittene "Schlechtwetterregelung" in Salzburg hat auch heute wieder für ein mehrstündiges Verkehrschaos gesorgt. Von 10-14 Uhr wurden erneut keine auswärtigen Autos in die Innenstadt hineingelassen. Die entsprechenden Fahrzeuge wurden am Stadteingang umgeleitet auf öffentliche Parkplätze. Die Folge waren erneut starke Rückstaus, die auch weit bis ins Berchtesgadener Land zurückreichten.

Die "Schlechtwetterregelung" wurde in diesem Sommer zum dritten Mal ausgesprochen. Sie soll verhindern, dass die Salzburger Altstadt an regnerischen Tagen von Autos verstopft wird. Deshalb müssen auswärtige Autofahrer am Stadtrand parken und mit dem Bus ins Zentrum fahren.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser