RVO-Busse werben für Olympia-Bewerbung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Landrat Georg Grabner und Veit Bodenschatz, Regionalverkehr Oberbayern GmbH, haben am Freitag in den „München 2018-Bus“ präsentiert.

Die Deutsche Bahn unterstützt die Stadt München zusammen mit dem Landkreis Berchtesgadener Land und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen bei der Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018. Dazu wurde heute ein „München 2018-Bus“ der DB Regio Tochtergesellschaft Regionalverkehr Oberbayern GmbH (Angebotsnahme „Oberbayernbus“) durch Landrat Georg Grabner und Veit Bodenschatz, Geschäftsführer RVO GmbH, der Öffentlichkeit vorgestellt. Er zeigt das bekannte Bergpanorama- und Heißluftballonmotiv der Bewerbung und werden bis zur Entscheidung am 6. Juli als Botschafter für München 2018 auf den Linien von Oberbayernbus unterwegs sein.

Georg Grabner, Landrat Berchtesgadener Land: „Ich freue mich, dass die Deutsche Bahn und ihr Tochterunternehmen, Regionalverkehr Oberbayern GmbH die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 als Partner unterstützen und dies plakativ zum Ausdruck bringen. Die DB und die RVO GmbH sind auch im umweltfreundlichen Verkehrskonzept der Olympiabewerbung wesentliche Stützen.“ Veit Bodenschatz, Geschäftsführer der Regionalverkehr Oberbayern GmbH: „Wir möchten mit unseren Bussen die Bewerbung von München, dem Landkreis Berchtesgadener Land und Garmisch-Partenkirchen um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele nachhaltig unterstützen. Die RVO GmbH ist der ideale Partner für umweltfreundliche Spiele und drückt der Bewerbung alle Daumen für den Sieg.

München 2018-Bus präsentiert

Sportbotschafter Georg Hackl: „Nachdem die DB Lok ja bereits in ganz Bayern für die Bewerbung um die Winterspiele 2018 wirbt, ist nun im Berchtesgadener Land zusätzlich ein DB Bus als fahrender Olympia-Botschafter unterwegs. Ein weiteres Zeichen dafür, dass unsere Bewerbung vor der Entscheidung am 6. Juli voll in Fahrt ist.“

Neben den „München 2018-Bussen“ von Oberbayernbus unterstützt DB Regio Bayern die Bewerbung der Stadt München auch mit weiteren Maßnahmen. So fährt seit 25. März 2011 eine Lokomotive der Baureihe 111 mit den „München 2018“-Motiven durch Oberbayern. In den Zügen der S-Bahn München werden die Reisenden auf die Bewerbung der Stadt München um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 hingewiesen. Außerdem wurden circa 350 Fahrzeuge der S-Bahn München und von DB Regio Oberbayern mit einem „München 2018“-Logo versehen. Auch etwa 450 Busse der Regionalverkehr GmbH Oberbayern sind mit einem Olympia 2018 – Composite-Logo im südlichen Oberbayern und Großraum München unterwegs.

DB Regio Bayern steht wie kein anderes Unternehmen für umweltverträgliche Mobilität und ist ein glaubwürdiger Partner, wenn es um nachhaltige und umweltfreundliche Winterspiele 2018 geht: So müssten beispielsweise etwa 1,3 Millionen Bäume gepflanzt werden, um den durch die Autofahrt gegenüber der Bahnfahrt entstehenden zusätzlichen CO2-Ausstoß zu kompensieren. Ein Anteil an Bahnfahrten zu den Spielstätten von etwa 50 Prozent erspart 250.000 Quadratmeter zusätzliche Parkfläche - das entspricht in etwa 25 Fußballfeldern.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser