Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Auf der Kreuzung Johann-Häusl-Straße/Frühlingstraße hat es am späten Montagnachmittag gekracht: ein 67-jähriger Pinzgauer wurde schwer verletzt, ein 55-jähriger Reichenhaller leicht.

Außerdem gab es drei zum Teil erheblich beschädigte Autos. Nach Polizeiangaben hatte der Österreicher das Stoppschild missachtet und das vorfahrtberechtigte Auto des Reichenhallers auf der Frühlingstraße gerammt, das dann noch gegen ein wartendes ADAC-Fahrzeug geschleudert wurde. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes und die Polizei waren im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.25 Uhr. Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zufolge hatte der Pinzgauer mit seinem VW-Golf das Stoppschild auf der Johann-Häusl-Straße missachtet und den vorfahrtberechtigten Hyundai eines 55-jährigen Reichenhallers gerammt, der auf der Frühlingstraße unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Wagen des Reichenhallers noch über die Kreuzung gegen einen Ford der ADAC-Straßenwacht geschleudert, der in Gegenrichtung auf der Johann-Häusl-Straße wartete.

Unfall in Bad Reichenhall

Die Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Traunstein schickte sofort das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt zur Unfallstelle. Während der 55-Jährige mit relativ leichten Verletzungen davonkam, musste der nach erster Einschätzung schwerer verletzte Österreicher im Unfallfahrzeug medizinisch versorgt und stabilisiert werden. Beide Patienten wurden im Anschluss zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Der ADAC-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. Die Fahrzeuge des Pinzgauers und des Reichenhallers waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nach Angaben der Polizei entstand an allen drei Autos erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 25.000 Euro. Wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr wird gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher Anzeige erstattet.

Pressemeldung BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser