Wertvoller Erfahrungsaustausch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Die Lawinenkommission hat turnusmäßig  wieder ihr Schneeprofil erstellt und sich dabei auch mit den Kollegen aus Österreich ausgetauscht.

Für Skitouren- und Schneeschuhgeher ist der Lawinenlagebericht eine unerlässliche Information zur richtigen Tourenauswahl und –planung. In den Wintermonaten wird von der Lawinenwarnzentrale Bayern auch für unsere Region täglich ein Lawinenlagebericht erstellt. Grundlage für die aktuelle Beurteilung der Lawinengefahr sind entsprechende Wetter-, Schnee- und Lawinenbeobachtungen. Für die Beurteilung notwendige Informationen werden unter anderem durch sogenannte Schneemessfelder gewonnen.

Auf diesen Schneemessfeldern werden im Zweiwochenturnus mittels verschiedener Methoden detaillierte Schneeprofile (Querschnitte durch die gesamte Schneedecke) gefertigt, die der Lawinenwarnzentrale Einblicke über Abfolge, Struktur und Festigkeit der Schneeschichten am Profilstandort gewähren. Im Landkreis Berchtesgadener Land gibt es drei dieser Schneemessfelder (am Jenner-Krautkaser, am Toten Mann und auf der Reiteralm), die jeweils von ehrenamtlichen Kräften betreut werden.

Trotz extremer Witterung wurde am 2. März turnusgemäß durch die beiden Betreuer des Schneemessfeldes auf der Reiteralm (1670 Meter), Thomas Dendl und Helmut Lutz (beide Lawinenkommission Saalachtal), das Schneeprofil erstellt. Auf Initiative der beiden Messfeldbetreuer nahmen auch Vertreter der benachbarten Lawinenkommissionen Unken, St. Martin und Weißbach bei Lofer sowie ein Vertreter des Landratsamtes Berchtesgadener Land teil. Man nutzte diese Gelegenheit zum intensiven, „internationalen“ Erfahrungsaustausch mit den österreichischen Kollegen und frischte die bestehenden guten persönlichen Kontakte zu den „Nachbarn“ auf.

Das Engagement dieser und aller im Lawinenwarndienst tätigen Fachleute hilft Wintersportlern und auch den Sicherheitsbehörden die Lawinensituation richtig einzuschätzen, Lawinenunglücke zu vermeiden und Menschenleben zu schützen.

Neben dem Lawinenlagebericht können auch die jeweils auf den Schneemessfeldern erstellten Schneeprofile auf der Homepage des Lawinenwarndienstes Bayern (www.lawinenwarndienst-bayern.de) abgerufen werden. Der tägliche Warnbericht ist aber nicht nur im Internet, sondern auch auf Videotext (BR3 - Tafel 646) , über Telefonband (089/9214-1510) oder als E-Mail (bei vorheriger Anmeldung) verfügbar.

Pressemittteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser