Hunderte Leseratten in der Kurstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gemütlich war's, beim "StadtLesen" in der Reichenhaller Innenstadt.
  • schließen

Bad Reichenhall - Aus über 3.000 Büchern fast aller Richtungen konnten Lesehungrige in den vergangenen vier Tagen wählen und es sich einem der gemütlichen „Sandsäcke“ gemütlich machen. Auch einige Hängematten standen zur Verfügung.

Das feine Wetter lud jedenfalls dazu ein, beim Stadtlesen mitzumachen. Erst am späten Sonntagnachmittag bereitete ein Gewitter der Aktion ein leicht verfrühtes Ende.

Einige Schulen beteiligten nahmen das Angebot gerne an.

Bei einem Benefiz-Bücherflohmarkt engagierten sich Gewerbetreibende für den guten Zweck: das Reichenhaller Tierheim und die Organisation „amyal – Gesundheit und Bildung für afghanische Kinder“ erhalten die Spenden. Unter anderem soll eine Operation für das dreijährige Mädchen Manischa in Kabul ermöglicht werden.

Kurdirektorin Gabriella Squarra las ihre persönliche Lieblings-Gute-Nacht-Geschichte vor, mit Rainer Landeck gab es eine „LiteraTour“ auf den Spuren von Kästner, Canetti, Storm und anderen Autoren. Am gestrigen Sonntag rundete ein Familienlesetag das viertägige Stadtlesen in Bad Reichenhall ab. Dabei standen Märchen, Kinderbücher und regionale Autoren im Mittelpunkt.

Aus zwei großen Bücherregalen konnten die Leseratten jeden Alters wählen. Dazwischen gab es immer wieder interessante Lesungen – die verschiedensten Autoren trugen aus ihren Werken vor.

Hier sind die Fotos vom Stadtlesen:

Stadtlesen ein voller Erfolg

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser