Das Nahverkehrs-Problem

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgadener Land - Die Berchtesgadener Land Bahn hält in acht Gemeinden des Landkreises. Vier weitere Haltepunkte sind bis 2014 bisher geplant. Diese sorgen jetzt für Diskussionen.

Der Bahnhof Bischofswiesen/Hallthurm soll laut BLB bereits in diesem Jahr wieder in Betrieb genommen werden. In Freilassing/Hofham soll bis 2012 ein neuer Bahnhof entstehen. Und Bad Reichenhall soll bis 2014 sogar zwei zusätzliche Haltepunkte - Mitte und Landratsamt - bekommen.

Genau diese beiden Bahnhöfe sind jetzt in die Diskussion geraten. Verkehrsmanager Johann Wick hatte ein Schreiben verfasst, in dem Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner und Bischofswiesens Bürgermeister Toni Altkofer mit ihrer Unterschrift ihre Zustimmung erklärt hätten, dass ein Haltepunkt von Bad Reichenhall nach Bischofswiesen verlagert werde. Dieses Schreiben wäre dann an das Bayerische Wirtschaftsministerium gegangen.

Der Bischofswieser Gemeinderat sprach sich einstimmig für den zusätzlichen Bahnhof Bischofswiesen/Winkl aus - der Bad Reichenhaller Hauptausschuss in nicht öffentlicher Sitzung offensichtlich dagegen. Zumindest bestätigte das Pressesprecher Gerhard Fuchs auf Nachfrage von Bgland24. "Bad Reichenhall will an den beiden zusätzlichen Bahnhaltepunkten festhalten", betonte er.

Da Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner und Verkehrsmanager Johann Wick derzeit im Urlaub sind, lässt sich momentan nicht herausfinden, warum das Ganze in dem Schreiben nach einer beschlossenen Sache klang. Auch für Toni Altkofer hatte es sich nach einer formalen Zustimmung angehört. Sein Hauptamtsleiter Rupert Walch hatte mit Johann Wick über die Möglichkeit des Bahnhaltepunkt-Tausches gesprochen. Sowohl Altkofer als auch Walch wollten den Gemeinderat über die Möglichkeit abstimmen lassen.

"Johann Wick ist als Koordinator und Initiator auf uns zugekommen. Wir waren der Meinung, dass Oberbürgermeister Herbert Lackner im Vorfeld grünes Licht gegeben hatte", sagte Bischofswiesens Bürgermeister Altkofer. Er bewertet die Nahverkehrsentwicklung in der Region als "ein Problem für sich". Jetzt werde er erstmal warten, bis sich kommende Woche der Verkehrsmanager zu der Situation äußern kann.

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser