Partnerschaft über Landesgrenzen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marienbad - Auch in diesem Jahr trafen sich Vertreter der CSU-Seniorenunion BGL und der CDU-Seniorenunion Dresden zu einem umfassenden Meinungsaustausch.

Im Vordergrund der politischen Themen standen Fragen nach der Möglichkeit weiterer Annäherung der über Jahrzehnte politisch und menschlich getrennten Teile unseres Vaterlandes. Nachdem in den Köpfen vieler Menschen diesseits und jenseits des ehemals „eisernen Vorhangs“ „die Mauer“ immer noch nicht vollständig beseitigt zu sein scheint, sind persönliche Kontaktpflege und die daraus resultierenden Gespräche ein wertvoller Bestandteil politischer Meinungsbildung. Soziale Probleme wurden ebenso diskutiert wie Bildungschancen und die finanz- und steuerpolitischen Auswirkungen der Europäischen Banken- und Schuldenkrise.

Man kam überein, bei dem nächsten Treffen auch einen namhaften Politiker der jeweiligen Region zur Diskussion, etwa zu einem „ Kamingespräch“, einzuladen. Der Höhepunkt dieser Reise war eine Busfahrt zu Brennpunkten des kulturellen Lebens des Egerlandes im heutigen Tschechien. Dazu gehörte der Besuch der ehemals „freien Reichsstadt“ Eger mit ihrer Kaiserpfalz und den eindrucksvoll renovierten Häuserzeilen des Ober- und Untermarktes, in denen viele bekannte Persönlichkeiten logiert hatten. In Königswart wurde das größtenteils renovierte Schloss Metternich, das sich nun in Staatsbesitz befindet, besichtigt.

Die tschechische Reiseleiterin schilderte sowohl die historischen als auch die derzeit bestehenden staatlich-politischen Gegebenheiten den Tatsachen entsprechend wohltuend neutral. Dank ihrer Verbindungen war es möglich, die vollständig renovierte Wallfahrtskirche „Maria Loreto“ zu besichtigen. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzender des „Egerer Landtages“ und 1. Vorsitzender des „Fördervereins Maria Loreto“, Herr Sommer, der selbst aus diesem Gebiet stammt, erläuterte, mit welchem persönlichen Einsatz unter Verwendung privater Spendenmittel dieses Kleinod wieder aufgebaut werden konnte.

Die Heimfahrt führte über das berühmte Prämonstratenserkloster Tepl, das unter sachkundiger Führung besichtigt werden konnte, bevor endgültig die heimatlichen Gefilde in Sachsen und Bayern angesteuert wurden.

Pressemitteilung Seniorenunion BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser