Mega-Stau wegen Lkw-Bergung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erst nachdem der Lkw wieder festen Asphalt unter den Rädern hatte, konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Anger - Aus dem Gleichgewicht gekommen ist am Dienstag ein 40-Tonner aus Ungarn auf der A8 bei Anger. Die Folge war eine Bergeaktion und damit ein kilometerlanger Stau.

Der 55-jährige Lkw-Fahrer verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug, weil er an seinem Kontrollgerät hantierte, und war nach rechts in das angrenzende Feld gefahren. Dervoll beladene ungarische Sattelzug musste durch eine Spezialfirma aus Siegsdorf geborgen werden. Der Fahrer hatte noch Glück, dass sein Sattelzug nicht umfiel. Ein Schaden an Lkw und Ladung entstand nicht. Es wurde ein Flurschaden von ca. 250 Euro angerichtet.

Bilder vom Einsatz

40-Tonner stürzt Böschung hinab

Für die Bergung musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden. Dadurch entstand ein Stau, der sich bis zum Walser Dreieck auf österreichischer Seite bildete.

Die Autobahnpolizei Siegsdorf ermittelt derzeit den genauen Unfallhergang.

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser